Bundesliga

04.06.2016 - 13:31 Uhr


Die Bundesliga-Spieler trauern um Muhammad Ali

Köln - Box-Legende Muhammad Ali ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Das bestätigte sein Sprecher Bob Gunnell am Samstagmorgen deutscher Zeit. "Nach einem 32 Jahre langen Kampf mit der Parkinson-Krankheit ist er von uns gegangen", hieß es in dem Statement. Über die sozialen Netzwerke äußern sich die Bundesliga-Spieler und zeigen ihren Respekt gegenüber der Legende.

Der frühere Schwergewichtsweltmeister Ali war am Donnerstag wegen Atemproblemen in eine Klinik in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona eingeliefert worden. Mit nie gesehener Eleganz gewann Ali die ganz großen Kämpfe, und mit wohl einzigartigem Selbstbewusstsein kommentierte er seine Siege. "Ich bin der beste Kämpfer aller Zeiten. Und gerade erst 22", sagte Ali nach dem ersten WM-Sieg 1964 gegen Sonny Liston. Trotz seiner Großspurigkeit wurde Ali auch außerhalb des Rings für Millionen zum Vorbild.

So reagieren die Bundesliga-Spieler:

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH