Bundesliga

17.03.2017 - 22:20 Uhr


Festung Signal Iduna Park - BVB-Serie geht weiter

Seit fast zwei Jahren hat der BVB in der Bundesliga keine Heimniederlage kassiert

Dortmund - Borussia Dortmund ist nun seit 33 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen. Auch der FC Ingolstadt vermochte es nicht in Dortmund zu gewinnen. In der Bundesliga-Historie gab es nur vier längere derartige Serien. Mehr Top-Fakten gibt's hier.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

  • Ingolstadt verlor drei der letzten vier Spiele und holte in diesem Zeitraum nur einen von zwölf möglichen Punkten; so wird es nichts mit dem Relegationsplatz.

  • Dortmund hat die letzten 24 Heimspiele an Freitagabenden nicht verloren (17 Siege, sieben Remis) – zuletzt gab es im Januar 2004 eine Heimniederlage an einem Freitagabend (gegen Schalke).

  • Ingolstadt gewann noch nie gegen den BVB, verlor drei der vier Duelle.

  • Borussia Dortmund blieb in der Rückrunde in acht Spielen schon öfter ohne Gegentor (vier Mal) als in der kompletten Hinrunde (drei Mal).

  • Dortmund hatte zwar 54 Prozent der Spielanteile und gewann 57 Prozent der Zweikämpfe, der letzte Esprit fehlte aber in vielen Aktionen.

  • Ingolstadt versteckte sich nicht und kam vor der Pause zu neun Torschüssen, so viele gab kein bisheriger Gast in dieser Saison in einer Spielhälfte in Dortmund ab. Nach der Pause kamen aber nur noch fünf weitere hinzu.

  • Pierre-Emerick Aubameyang erzielte zum sechsten Mal in dieser Saison das 1:0 und traf zum vierten Mal in der Anfangsviertelstunde – beides wird ligaweit von keinem Spieler überboten.

  • Ingolstadt wählte eine recht robuste Gangart, foulte fast doppelt so oft (23 Mal) wie der BVB (zwölf Mal), nie öfter in dieser Saison.

  • Gonzalo Castro war am häufigsten von allen Dortmundern am Ball (70 Mal) und gewann starke 67 Prozent seiner Zweikämpfe.

>>> Alle Infos zu #BVBFCI im Matchcenter

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH