Bundesliga

09.01.2016 - 12:01 Uhr


Top-11 der Hinrunde: Boateng in der Innenverteidigung

Jerome Boateng hat noch einmal einen Reifeprozess durchlaufen und sichert sich den ersten von zwei Plätzen in der Innenverteidigung in der Top-11 der Hinrunde

Köln - Die Hinrunde der Saison 2015/16 hat den Fans spektakuläre Begegnungen, wunderbare Tore, beeindruckende Rekorde und große Emotionen geboten (#BL2015: Der große Hinrundenrückblick). Doch welche Stars waren die herausragenden Spieler? Bei der Top-11 der Hinrunde haben Sie die Wahl!

Dieses Mal war es ziemlich eindeutig: Bayerns Innenverteidiger Jerome Boateng setzte sich sowohl international (73 Prozent, 6516 Stimmen) als auch national (74 Prozent, 2979 Stimmen) klar durch. Auf dem zweiten Platz landete Naldo vom VfL Wolfsburg (483), gefolgt von Herthas John Anthony Brooks (402) und Niko Bungert (161) vom 1. FSV Mainz 05.

WICHTIG: Die Voting-Sieger der einzelnen Positionen ergeben sich aus den zusammengerechneten Endergebnissen des deutschen sowie des englischen Twitterkanals.

Jerome Boateng

Club: FC Bayern München

Der Nationalspieler ist zu einem echten Leader geworden und gewann in dieser Saison überragende 73 Prozent seiner Zweikämpfe –Topwert der Bundesliga. Im Spielaufbau glänzt Boateng immer wieder mit langen Pässen, von denen er starke 58 Prozent an den Mann brachte. Alle seine drei Torvorlagen gab er mit langen Pässen. Video: Wie Jerome Boateng zum echten Leader wurde

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH