Bundesliga

04.02.2017 - 22:45 Uhr


Aubameyang: "Natürlich können wir Zweiter werden"

Pierre-Emerick Aubameyang führt mit 17 Treffern die Torjägerliste an - seine Verfolger Lewandowski und Modeste haben je 15 Tore auf ihrem Konto

Dortmund - Er war wieder einmal der Matchwinner für Borussia Dortmund – und das quasi mit Vorankündigung: Pierre-Emerick Aubameyang hat den BVB zum wichtigen 1:0-Sieg über RB Leipzig und damit erstmals seit dem 11. Spieltag wieder auf Rang 3 der Tabelle geköpft.

>>> Hast Du Aubameyang im Bundesliga Fantasy Manager?

Erst am Freitag hatte Trainer Thomas Tuchel noch einmal den Stellenwert seines Top-Torjägers bekräftigt: "Wir werden keines unserer Ziele ohne Auba erreichen." Und der Gabuner, erst vor neun Tagen vom Afrika-Cup zurückgekehrt, lieferte im intensiven Spitzenspiel gegen Leipzig ab. Nach feinem Solo und Musterflanke von Ousmane Dembélé stand der Stürmer im Strafraum komplett blank und köpfte mit Wucht ins schwarz-gelbe Glück.

>>> Alle Infos zu #BVBRBL im Matchcenter

Trotz seines 17. Saisontreffers und der drei Punkte fand Aubameyang nach dem Spiel aber auch kritische Töne für die Offensivleistung der Borussia – und träumte ganz offen von einem historischen Tor der besonderen Art.

Frage: Pierre-Emerick Aubameyang, herzlichen Glückwunsch zum Sieg gegen Leipzig und zu Ihrem Tor. Aber was sagen Sie eigentlich zur Flanke von Ousmane Dembélé?

Pierre-Emerick Aubameyang: "Die Vorarbeit von Ousmane war unglaublich. In der Mitte waren alle auf Marco (Reus, Anm. d. Red.) fokussiert, der hinter mir lauerte. Ich bin dann an den langen Pfosten gegangen, wo er mich mit seiner Flanke gefunden hat. Eine sehr schöne Kombination!

"Jeder hat wirklich alles gegeben"

Frage: Der Sieg hätte eigentlich deutlich höher ausfallen müssen...

Aubameyang: Ja, wir hatten sehr viele Möglichkeiten. Aber das einzig Entscheidende haute war, dass wir gewonnen haben. Aber wir müssen noch einmal an unseren Abschlüssen arbeiten, denn wir haben vier oder fünf große Chancen vergeben.

Frage: Sie sind heute auf den 3. Platz vorgerückt und haben jetzt noch acht Punkte Rückstand auf Leipzig. Was denken Sie über das Rennen um den 2. Platz der Tabelle?

Aubameyang: Da denke ich immer drüber nach. (lacht) Wie gesagt, wichtig war heute vor allem der Sieg. Natürlich können wir den 2. Platz erreichen, dafür müssen wir aber immer so hart arbeiten wie heute Abend. Jeder von uns hat wirklich alles gegeben.

Frage: Am nächsten Wochenende könnte das 50.000 Tor der Bundesliga-Geschichte fallen. Würden Sie diesen besonderen Treffer gerne erzielen?

Aubameyang: Als Stürmer willst Du in jedem Spiel treffen. Aber dieses Tor für die Geschichte wäre natürlich eine super Sache - wir werden sehen...

Aus Dortmund berichtet Dietmar Nolte

Video: Rückblick auf Aubas Super-Jahr 2016

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
#BLFantasy
#BLTippspiel

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH