Bundesliga

31.05.2016 - 16:08 Uhr


Aloha Bobby Wood!

Bobby Wood macht den nächsten großen Karriereschritt

Köln - Es ist der nächste große Schritt in seiner Karriere: Bobby Wood wechselt vom Zweitligisten Union Berlin in den Norden des Landes. Beim Hamburger SV sucht der junge Spieler eine neue Herausforderung.

Der auf Hawaii geborene Stürmer geht zur kommenden Saison zum Bundesligisten Hamburger SV - dort soll er für mehr Gefahr im Angriff sorgen. Dass er Tore schießen kann, zeigte er in der abgelaufenen Spielzeit in der 2. Bundesliga eindrucksvoll: 17 Saisontore schoss er für Union Berlin, liegt damit auf dem dritten Platz in der Torjäger-Tabelle. Und der HSV glaubt an seinen neuen Angreifer, gleich für vier Jahre unterschreibt Wood und blickt damit optimistisch in die Zukunft: "Bei Union hat es mir sehr gefallen. Aber mein Bauchgefühl hat mir gesagt, dass Hamburg für mich die richtige Entscheidung ist."

Klinsmann ist zufrieden

Doch bevor es für den 23-Jährigen in die Hansestadt geht, reist er mit der Nationalmannschaft der USA zur Copa America. Denn auch in dem Team von Jürgen Klinsmann ist er ein fester Bestandteil. So war es Wood auch wichtig, dass sein Nationaltrainer ihn bei der Wahl des zukünftigen Arbeitsgebers unterstützt. "Der HSV ist die richtige Adresse für Bobby. Ich bin überzeugt, dass ihm jetzt dieser nächste Schritt, der mit dem Wechsel in die erste Liga verbunden ist, gelingt", sagt Klinsmann.

Bobby Wood zeichnet sich auf dem Platz vor allem durch seinen Ehrgeiz aus, dabei agiert er meist ruhig und besonnen. Sein nicht enden wollender Wissensdurst hat ihn im vergangenen Jahr dahin gebracht wo er heute steht: Er ist ein Stürmer, der oft richtig steht, der einen guten Instinkt hat und sich körperlich und mental immer weiterentwickelt. Den nächsten Schritt in seiner Entwicklung will er nun zusammen mit dem HSV machen. "Der Verein hat ein großes Potenzial. Ich möchte helfen, diesen Weg mitzugehen und freue mich, wenn ich mich beim HSV ebenso entwickeln kann." 

>>> Interview mit Bobby Wood

Konzentration auf die Copa

Wichtig war Wood vor allem, dass die Entscheidung über seine Zukunft vor dem wichtigen Turnier im Sommer fällt. Er will sich zunächst voll auf die anstehenden Spiele mit der Nationalmannschaft konzentrieren. Diese Einstellung befürwortet auch Klinsmann: "Für Bobby ist es in seinem Alter gut, dass die Dinge geklärt sind. Ich habe ja auch schon Turniere gespielt, ohne zu wissen, wo ich hinterher spiele. In jedem Fall hat er mit dem HSV eine sehr gute Wahl getroffen. Jetzt hoffen wir auf eine tolle Copa von Bobby."

Judith Rönnau

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH