Bundesliga

01.05.2014 - 16:05 Uhr


Fairplay-Plakette für Aaron Hunt

Aaron Hunt sagte Schiedsrichter Manuel Gräfe beim Spiel in Nürnberg, dass er nicht gefoult wurde (© imago)

Bremen - Bei der Verabschiedung von Ex-Nationalspieler Aaron Hunt am Samstag im Bremer Weserstadion wird dem 27-Jährigen auch die ihm bereits im März verliehene Fairplay-Plakette offiziell überreicht. Hunt verlässt den SV Werder nach zehn Jahren, der neue Arbeitgeber des Mittelfeldspielers steht noch nicht fest.

Hunt hatte bei einem Bundesliga-Auswärtsspiel der Hanseaten beim 1. FC Nürnberg nach einem Elfmeterpfiff den Schiedsrichter darauf hingewiesen, dass er nicht gefoult worden sei. Der Unparteiische nahm daraufhin seine Entscheidung zurück.

Dutt: "Abschied sehr emotional"

"Der Abschied wird sicherlich sehr emotional für Aaron werden, ich habe ihn als sensiblen Menschen kennengelernt", sagte Werder-Trainer Robin Dutt vor der Partie der Norddeutschen am Samstag gegen Hertha BSC.Das Stadion ist mit 42.100 Zuschauern bereits ausverkauft.

Im Publikum sind auch viele Bremer Ex-Profis, die sich anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Doublegewinns 2004 in der Hansestadt treffen. Auch der damalige Coach Thomas Schaaf hat seinen Besuch in der Arena angekündigt.

Weitere Artikel
Team der Hinrunde
#BLFantasy
Die Bundesliga APP

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH