Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

19.02.2016 - 11:30 Uhr


Diese 5 Dinge müssen Sie vor dem 22. Spieltag wissen

Köln - In Mönchengladbach steigt das Spiel der Spiele im Rheinland. Dabei kann der 1. FC Köln den Rivalen aus Gladbach mit viel Glück sogar hinter sich lassen. In Hoffenheim wird viel gelaufen und in München läuft vielleicht ein lange vermisster Star auf (Vorschau auf alle Spiele). bundesliga.de sagt Ihnen, auf welche fünf Dinge Sie am Wochenende besonders achten sollten.

Derby-Zeit in Mönchengladbach

Es ist wieder soweit! Das rheinische Derby steht am 22. Spieltag auf dem Programm und elektrisiert nicht nur die Menschen in Mönchengladbach und Köln. Mit einem Sieg könnte der 1. FC Köln zum ungeliebten Rivalen aus der Nachbarschaft nach Punkten aufschließen, mit vier Toren Unterschied sogar vorbeiziehen. Kölns Torhüter Timo Horn weist im Interview mit Bundesliga.de auf defensive Schwächen der Gladbacher hin, geht aber von "einem umkämpften Spiel und einer emotionalen Partie" aus und warnt vor der Offensive von Borussia Mönchengladbach. Sein Kontrahent im Fohlen Tor, Yann Sommer, rechnet damit, dass "die Kölner uns das Spiel machen lassen werden, dabei aber versuchen gefährliche Konter zu fahren."

Doppelinterview mit Yann Sommer und Timo Horn

Video: 5 Dinge zum Duell Mönchengladbach vs. Köln

Die Vorschau auf das rheinische Derby

Lauft, Jungs, lauft!

Es ist das Duell der Dauerläufer der Bundesliga. Die TSG Hoffenheim und der 1. FSV Mainz 05 sind die beiden laufstärksten Teams der Saison. Die Mainzer sind mit 119 Kilometern pro Partie sogar noch emsiger, als die Hoffenheimer. Niederrennen wird aber kein Team das andere. Allerdings ist weiterhin sehr spannend, was Julian Nagelsmann, der Youngster auf der 1899-Trainerbank, für Spielideen mitbringt. Bei seinem ersten Spiel in Bremen lief es schon nicht so schlecht für Hoffenheim. Gelingt ihm nun sein erster Dreier? Ausgerechnet gegen die 05er, die abgesehen von Darmstadt gegen Hoffenheim ihre beste Bilanz haben?

Video: Uth, Schär, Brosinski und Karius zocken das Duell vorab

Vorschau: TSG Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05

Wie Julian Nagelsmann sein erstes Bundesliga-Spiel erlebte

David ohne fünf - Goliath mit Franck?

11 Monate ist es her, dass Franck Ribéry zum letzten Mal ein Pflichtspiel in der Allianz Arena bestritt. Im März 2015 lief er für die Bayern im Achtelfinal-Champions-League-Spiel gegen Schachtar Donezk auf. Seitdem plagte sich der Franzose mit Verletzungen, konnte in dieser Spielzeit nur in der Partie gegen Mönchengladbach für 15 Minuten mitwirken. Möglicherweise hat die Wartezeit nun ein Ende. Definitiv nicht mit dabei sind Peter Niemeyer, Jerome Gondorf, Marcel Heller, Konstantin Rausch und Aytac Sulu, die alle im letzten Spiel gegen Leverkusen die fünfte Gelbe Karte sahen und zuschauen müssen.

Zur Vorschau auf FC Bayern München gegen SV Darmstadt 98

Spitzenspiel zwischen den Portugal-Wochen

Die Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund ist eingebettet in die deutsch-portugiesischen Wochen: Leverkusen misst sich in den Tagen vor und nach dem Dortmund-Spiel in der Europa League mit Sporting Lissabon, der BVB mit dem FC Porto. Das Spiel ist auch ein Duell von Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang mit der starken Innenverteidigung der Werkself bestehend aus Ömer Toprak und Jonathan Tah. Rechtzeitig vor dem Spitzenspiel gegen Dortmund hat sich Leverkusen damit in die Top drei der Tabelle zurückgekämpft, dort stand die Werkself letztmals zuvor nach dem zweiten Spieltag.

Zur Infografik zum Duell Tah & Toprak gegen Pierre-Aubameyang

Vorschau: Bayer 04 Leverkusen - Borussia Dortmund

Fünf statt 17

Gewinnt der VfB Stuttgart beim FC Schalke 04, dann hätten die Schwaben in fünf Rückrundenspielen öfter gewonnen und genauso viele Punkte geholt wie in den 17 Hinrundenspielen (vier Siege, 15 Punkte). Stuttgart hat aktuell sowieso einen Lauf, wie nie zuvor. Einen solchen Rückrundenstart wie 2015/16 gab es in der Vereinsgeschichte des VfB noch nie. Die Königsblauen schwanken seit der Winterpause zwischen Jubel und Niedergeschlagenheit. Ein Sieg im Heimspiel wäre wichtig, um den Anschluss an die Champions-League-Plätze zu halten.

VfB Stuttgart - das aktuell heißeste Team der Bundesliga

Vorschau: FC Schalke 04 - VfB Stuttgart

Vorschau-Paket: Alle Infos zum Spieltag

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH