Bundesliga

06.01.2017 - 09:00 Uhr


Afrikas FuSSballer des Jahres: Aubameyang Zweiter

Köln - Herzlichen Glückwunsch Pierre-Emerick Aubameyang! Der Stürmer von Borussia Dortmund hat bei der Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres den zweiten Platz erreicht. Riyad Mahrez vom englischen Meister Leicester City landete auf Platz eins, Sadio Mane vom FC Liverpool wurde Dritter.

Für Aubameyang hätte das Jahr 2016 kaum besser laufen können. Im Januar 2016 wurde der Gabuner zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt. Dann der einzige kleiner Wermutstropfen: Den Kampf um die Torjägerkanone entschied in der Rückrunde 2015/16 Robert Lewandowski für sich. Immerhin standen am Ende der vergangenen Saison noch 25 Treffer auf der Habenseite von Aubameyang.

Video: Das Super-Jahr von Aubameyang

Umso stärker startete er dann aber in die aktuelle Spielzeit: Nach 16 Spieltagen hat Aubameyang schon 16 mal getroffen, bei nur 15 Einsätzen. Damit ist er sowohl der beste Torschütze als auch der beste Scorer der Bundesliga. Aubameyang trifft mit jedem vierten Schuss ins Schwarze, beweist inzwischen auch, dass er ein kompletter Stürmer geworden ist: Neun mal hat er mit Rechts getroffen, viermal mit Links und dreimal per Kopf. Herausragend dabei: Sein Viererpack gegen den Hamburger SV ( zum Artikel).

2017 könnte Aubameyang durchaus noch eine Schippe drauflegen. Schon Mitte Januar ist er beim Afrika-Cup in seinem Heimatland Gabun gefordert, wird deshalb den Auftakt der Rückrunde in der Bundesliga verpassen. Aber dennoch hat der BVB-Knipser die beste Chancen, 2017 erstmals Torschützenkönig der Bundesliga zu werden.

Video: Alle 16 Auba-Tore 2016/17

Voting: Wer war der beste Stürmer der Hinrunde?

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH