offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

02.08.2014 - 23:00 Uhr


Sampdoria Genua lässt Frankfurt keine Chance

Die Eintracht mit Carlos Zambrano (l.) und Aleksandar Ignjovski bekamen die Gegner aus Genua nicht so richtig in den Griff

Köln/Genua - Eintracht Frankfurt mit seinem neuen Trainer Thomas Schaaf verlor beim italienischen Erstligisten Sampdoria Genua, dem Club des deutschen Weltmeisters Shkodran Mustafi, mit 2:4 (1:4).

Takashi Inui (4.) sorgte vor 11.000 Zuschauern im Stadio Luigi Ferraris für die frühe Eintracht-Führung, in der Folge drehte Sampdoria jedoch auf und zog bis zum Seitenwechsel durch die Treffer von Manolo Gabbiadini (12.), Eder (23., Foulelfmeter), Stefano Okaka (28.) und Roberto Soriano (41.) davon. SGE-Neuzugang Lucas Piazon (60.) sorgte mit seinem ersten Treffer im Trikot der Hessen für Ergebniskosmetik.

Für Frankfurt war es die dritte Niederlage in der Vorbereitung nach dem 2:5 gegen den Viertligisten Waldhof Mannheim und dem 1:2 gegen den russischen Erstligisten Terek Grosny. Nächster Gegner ist am Dienstag der italienische Drittligist US Alessandria.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH