offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

03.08.2014 - 19:45 Uhr


S04 bleibt sieglos beim Schalke-Cup

In der Luft ist Schalkes Abwehr-Ass Felipe Santana (r.) eine Macht, doch auch der Brasilianer konnte die Niederlage nicht verhindern.

Köln/Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 konnte auch in seinem zweiten Spiel beim Schalke 04 Cup keinen Sieg erringen. Gegen Newcastle United setzte es am Sonntag eine 1:3-Niederlage. Tags zuvor unterlagen die Königsblauen, denen aufgrund diverser Blessuren sowie den noch fehlenden WM-Urlaubern gleich acht Offensivspieler fehlten, dem zweiten Premier-League-Vertreter West Ham United unglücklich mit 6:7 nach Elfmeterschießen.

Den Turniersieg konnte der FC Malaga bejubeln. Die Spanier bezwangen West Ham United nach Treffern von Ezequiel Rescaldani (21.) und Luis Alberto (23.) mit 2:0, nachdem sie tags zuvor bereits 3:1 gegen Newcastle gewonnen hatten.

Ayhans Freistoß übers Tor

Wie schon am Vortag gegen die Hammers dominierten die Knappen auch gegen die Magpies die Anfangsphase. Der erste Treffer gelang jedoch - etwas überraschend - den Gästen. Torschütze war Emmanuel Riviere, der sich nach einer Flanke von Rolando Aarons im richtigen Moment im Strafraum hochschraubte und die Kugel nach 18 Minuten per Kopf in die Maschen drückte.

Anschließend war wieder der S04 am Drücker, ohne sich aber bei einem Plus an Ballbesitz eine wirklich gefährliche Einschussmöglichkeit zu erspielen. Newcastle stand defensiv kompakt und ließ die Offensivreihe der Königsblauen in Sechzehnernähe kaum zum Zug kommen. Die beste Schalker Möglichkeit vor dem Pausenpfiff resultierte daher aus einem ruhenden Ball. Kaan Ayhan setzte einen Freistoß aus 20 Metern hauchdünn über den Querbalken (38.).

Avdijaj trifft zum 1:3-Endstand

Mit vier personellen Wechseln startete Königsblau engagiert in den zweiten Durchgang - aber wieder waren es die Engländer, denen das erste Tor gelang. Ein eigentlich als Flanke von links geschlagener Ball von Aarons wurde länger und länger und senkte sich schließlich unhaltbar für Ralf Fährmann ins lange Eck (54.). Anders als im ersten Spielabschnitt suchten die Magpies mit zunehmender Spieldauer ebenso wie die Schalker den Weg nach vorne und legten durch Remy Cabella den dritten Treffer des Tages nach (72.). Der kurz zuvor eingewechselte Franzose brachte die Kugel von der Strafraumkante im königsblauen Kasten unter.

Trotz des deutlichen Rückstandes steckte der S04 nicht auf und hatte durch Maurice Multhaup in der 78. Minute eine Möglichkeit. Nach Vorlage von Donis Avdijaj konnte der U19-Kicker das Leder aber nicht richtig kontrollieren, so dass Newcastles Tor nicht in Gefahr geriet. Drei Zeigerumdrehungen später startete dann Avdijaj, letztlich war Uniteds Schlussmann aber die entscheidende Sekunde früher am Ball und klärte. In der letzten Minute traf der Youngster dann aber doch noch und sorgte per Kopf für den 1:3-Endstand aus Schalker Sicht.

Schalke: Fährmann - Ayhan (46. Friedrich), Santana, Matip, Kolasinac (46. Fuchs) - Sobottka, Neustädter (46. Höger), Aogo (71. Borgmann) - Meyer (71. Itter), Boateng (46. Multhaup) - Choupo-Moting (62. Avdijaj)

Newcastle: Krul (46. Elliot) - Anita (73. Vuckic), Williamson (73. Street), Coloccini (46. Satka), Dummett (79. Perez) - Obertan (73. Campbell), Sissoko (46. Abeid), Colback (46. Yanga-Mbiwa), Aarons (68. Armstrong) - Riviere (57. Cabella), Gouffran (57. Ferreyra)

Tore: 0:1 Riviere (18.), 0:2 Aarons (54.), 0:3 Cabella (72.), 1:3 Avdijaj (90.)

Schiedsrichter: Kinhöfer (Herne)

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH