offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

03.08.2014 - 18:03 Uhr


FC Augsburg holt Rückstand gegen Trabzonspor auf

Voller Einsatz beim Augsburger Testspiel gegen Trabzonspor - Jan Moravek (l.) kommt einen Schritt zu spät gegen Maluda

Köln/Walchsee - Zum Abschluss des Trainingslagers des FC Augsburg am Walchsee in Österreich bestritt der FCA am Sonntag ein Testspiel gegen den türkischen Erstligisten Trabzonspor. Dabei kam das Team von Trainer Markus Weinzierl nach einem 0:1-Pausenrückstand zu einem 3:1-Erfolg.

Für Mittelfeldspielerm Halil Altintop bedeutete dieses Testspiel ein Wiedersehen mit dem Ex-Club. Vor der letzten Saison wechselte der Offensivspieler von Trabzonspor zurück in die Bundesliga. "Auch wenn Trabzon viel Personal gewechselt hat, freue ich mich einige Bekannte wieder zu treffen", hatte Altintop vor dem Spiel gesagt." Und so wurde er auch herzlich von zahlreichen Spielern und Verantwortlichen des türkischen Erstligisten begrüßt.

FCA rennt frühem Rückstand hinterher

Im Spiel erwischten Altintops türkische Freunde den besseren Start. Mit der ersten Chance, ging Trabzon in Führung. Aus stark abseitsverdächtiger Position zog Gökhan Karadeniz von der rechten Seite alleine auf das Augsburger Tor zu. Zunächst parierte Marwin Hitz, doch der Abpraller sprang wieder zum Stürmer und von Karadeniz' Knie ins Tor.

So musste der FCA einem ganz frühen Rückstand hinterherlaufen. Mit zunehmender Spieldauer bekam das Team von Trainer Markus Weinzierl die Partie besser in den Griff, allerdings blieben echte Tormöglichkeiten aus. Ein direkter Freistoß von Raul Bobadilla, der allerdings in die Arme von Onur Recep Kivrak flog, war noch die beste Chance zum Ausgleich.

Neuzugänge treffen

Mit fünf neuen Spielern startete Markus Weinzierl in die zweiten 45 Minuten. In der Offensive sollten nun Caiuby, Tim Matavz und Nikola Djurdjic für mehr Torgefahr sorgen. In der 56. Minute hatte der FCA dann auch seine beste Chance der Partie zu verzeichnen. Nach Flanke des ebenfalls eingewechselten Dominik Kohr scheiterte Caiuby mit einer Direktabnahme an Trabzonspors Torhüter Onur Recep Kivrak.

In der 69. Minute klingelte es dann aber im Tor der Türken. Nach einer Flanke des gerade eingewechselten Matthias Ostrzolek erzielte Neuzugang Tim Matavz per Kopf den Ausgleich. Dann ging es Schlag auf Schlag. Nur zwei Minuten später traf Nikola Djurdjic zur 2:1-Führung (71.) und wiederrum zwei Zweigerumdrehungen später stand es 3:1. Tim Matavz verwertete erneut eine Flanke, diesmal von Dominik Kohr, zum 3:1 (73.).

Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch bis zum Abpfiff, so dass der FCA sein Trainingslager am Walchsee mit einem Erfolgserlebnis abschließen konnte.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH