offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

21.08.2014 - 12:08 Uhr


Im Fokus: Pavel Krmas - Anführer unter Jungspunden

Pavel Krmas ist beim SC Freiburg unumstrittener Führungsspieler und für Trainer Christian Streich enorm wichtig (©Imago)

Im Zweikampf kennt der Tscheche (h.) kein Pardon. In der Luft ist er kaum zu überwinden (©Imago)

Auch das gegnerische Tor trifft der erfahrene Krmas ab und an. Hier jubelt er über einen Treffer im Testspiel gegen Stoke City (©Imago)

Freiburg - Pavel Krmas hebt im traditionell mit zahlreichen jungen Spielern gespickten Kader des SC Freiburg nicht nur den Altersschnitt. Der 34-jährige Innenverteidiger, der bereits seit 2007 im Breisgau unter Vertrag steht, bringt der SCF-Defensive Stabilität und Qualität, die sie auch beim Auftakt gegen Eintracht Frankfurt benötigen wird (Hintergrund: Die große Duell-Vorschau).

Unter dem neuen Trainer Thomas Schaaf will die Eintracht offensiver agieren und den Gegner früh unter Druck setzen. Insbesondere nach dem Abgang von Defensivspezialist Matthias Ginter zu Borussia Dortmund ist da auf Seiten des SC Freiburg ein erfahrener und zweikampfstarker Abwehrchef wie Pavel Krmas gefragt.

Seit Jahren der beste Zweikämpfer

Der Tscheche, der in der Luft kaum zu überwinden ist, gewann in der vergangenenen Saison 61 Prozent seiner Zweikämpfe und war damit zum dritten Mal in Folge der zweikampfstärkste Spieler seiner Mannschaft (Hintergrund: Der SC Freiburg im Check).

Auch in der Offensive sorgt der 1,93 Meter große Krmas regelmäßig für Gefahr bei Eckbällen und Freistößen des SC Freiburg - obwohl seine Ausbeute besser sein könnte. In 78 Bundesliga-Spielen erzielte er vier Treffer. Dass er weiß, wo das Tor steht, bewies er jedoch jüngst beim Testspiel gegen Stoke City, als er das 1:0 erzielte.

Ein Vorbild auf und neben Platz

Mit seiner Erfahrung - für Sparta Prag absolvierte er sogar drei Partien in der Champions League - ist Krmas, ein echter Glücksfall für Christian Streich. Der Freiburger Trainer hat in ihm einen Führungsspieler und einen verlängerten Arm auf dem Spielfeld, der den jungen Akteuren an seiner Seite gewissermaßen als "Papa der Kompanie" hilft. Kein Wunder, dass er innerhalb der Mannschaft gleichermaßen beliebt wie angesehen ist und auch zum fünfköpfigen Mannschaftsrat gehört.

Als absolut vorbildlich bezeichnet Streich zudem die Einstellung seines Schützlings. "Wenn der mal nicht zum Training auf den Platz kann, dann schämt er sich", sagte Streich einst über Krmas. Am Samstag (ab 15:00 Uhr im Liveticker) kann er wieder auf die Dienste seines ältesten Spielers setzen, dessen Fähigkeiten der Sport-Club auch in dieser Saison dringend benötigen wird.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH