offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

01.08.2014 - 16:08 Uhr


Paderborn verliert trotz guter Leistung

Idir Ouali hatte mit einem Pfostentreffer Pech

Köln/Paderborn - Im vorletzten Test gegen den englischen Zweitligisten Wigan Athletic hat der SC Paderborn 07 einen weiteren Schritt nach vorn gemacht. Zwar unterlagen die Paderborner dem ambitionierten Club von der Insel mit 0:1. Doch die spielerische Leistung war bis auf die Chancenverwertung überzeugend.

In einem 4-2-3-1-System schickte Chef-Trainer André Breitenreiter seine Mannschaft vor 2.280 Zuschauern auf den Rasen der Benteler-Arena. Mit Moritz Stoppelkamp (Foto), Stefan Kutschke und Marvin Ducksch standen drei Neuzugänge in der Startformation. Bereits in der dritten Minute hatte Stoppelkamp die Führung auf dem Fuß, die Wigan-Torwart Scott Carson mit einer starken Parade verhinderte.

Überraschend gingen die Gäste in der 20. Minute in Führung, als Emmerson Boyce nach einer unglücklichen Abwehr per Kopf aus kurzer Distanz traf. Die Paderborner blieben das bessere Team und hätten nach knapp einer halben Stunde ausgleichen können. Kutschke zielte per Kopf auf Freistoß von Mario Vrancic knapp daneben.

Den zweiten Durchgang eröffnete der SCP mit einer veränderten taktischen Ausrichtung, nun spielte Patrick Ziegler zentrale vor der Viererkette. Erneut Kutschke (56.) und Uwe Hünemeier (61.) scheiterten knapp. Beim Linksschuss nach Alleingang von Idir Ouali (76.) stand Wigan der linke Torpfosten zur Seite. Auch Zweitliga-Topscorer Mahir Saglik hatte eine große Chance zum1:1, schoss in der 82. Minute aber den gegnerischen Keeper an.

Gutes Spiel wurde nicht belohnt

Chef-Trainer André Breitenreiter bilanzierte nach der Partie: "Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert, uns aber nicht mit einem guten Ergebnis belohnt. Die Mannschaft hat kompakt verteidigt, der Gegner hatte keine einzige Torchance. Wenn nach dem harten Training der letzten Wochen die Frische und Konzentration zurückkehren, werden wir auch wieder treffen."

Mannschaftskapitän Uwe Hünemeier zeigte sich ebenfalls zufrieden: "Das Gegentor war sehr unglücklich, die Leistung kann uns positiv stimmen. Von den Ergebnissen in den Testspielen lassen wir uns nicht verunsichern, denn wir haben uns bewusst starke Gegner gesucht."

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Wemmer (62. Heinloth), Strohdiek, Hünemeier, Hartherz (62. Brückner), Stoppelkamp, Vrancic, Bakalorz (62. Rupp), Vucinovic (62. Ouali), Ducksch (46. Ziegler), Kutschke (62. Saglik).

Wigan Athletic: Carson, Taylor (70. Barnett), Boyce, Tavernier (59. Espinoza), Perch, Kiernan (70. Taylor-Sinclair), Cowie (85. Caldwell), McArthur (75. Evvie), Riera, McManaman (63. Fortune), Waghorn (85. Chow).

Tor:
0:1 (20.) Boyce

Schiedsrichter:
Christian Bandurski (Oberhausen)

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH