offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

22.08.2014 - 11:49 Uhr


SCF klärt Torwartfrage: Bürki ist die Nummer eins

Roman Bürki wird beim Saisonauftakt in Frankfurt im Kasten der Freiburger stehen

Freiburg - Das Freiburger Trainerteam um Christian Streich hat die Torwartfrage vor dem ersten Ligaspiel bei Eintracht Frankfurt (ab 15 Uhr im Live-Ticker) endgültig geklärt: Roman Bürki wird zwischen den Pfosten des Sport-Clubs stehen. Das twitterten die Breisgauer am Freitagvormittag.

"Es ist eine schwierige Entscheidung, wir haben zuletzt von beiden gute Leistungen gesehen", sagte Christian Streich auf der Pressekonferenz vor dem Frankfurt-Spiel. Bis zuletzt war es ein offenes Duell, dass der Schweizer nun für sich entschieden hat.

Einsatz von SC-Trio ist fraglich

Bei der Saisoneröffnung gegen Stoke City hatte der Neuzugang für den Sport-Club gehalten, im Trierer Moselstadion stand, wie zuvor angekündigt, Sebastian Mielitz zwischen den Pfosten. Der Ex-Bremer wird nun auf der Bank Platz nehmen müssen.

Was die personelle Ausgangssituation vor dem Ligastart angeht, konnten mit Mittelfeldspieler Vladimir Darida (Oberschenkelzerrung) und Innenverteidiger Immanuel Höhn (muskuläre Probleme) zwei im Pokalspiel verletzt fehlende Akteure in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren. Inwieweit beide auch in der Commerzbank-Arena einsatzfähig seien, bleibe aber noch abzuwarten.

Auch hinter dem Einsatz von Stürmer Admir Mehmedi steht noch ein Fragezeichen. Der Schweizer Angreifer war in Trier wegen Adduktorenproblemen schon vor der Pause ausgeschieden. Er sollte aber am Donnerstag auf den Trainingsplatz zurückkehren. Im Training wiederum hat sich Mensur Mujdza eine Bauchmuskelzerrung zugezogen. Der Außenverteidiger fehlt deshalb in Frankfurt.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH