offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

11.08.2014 - 16:08 Uhr


Stankevicius wechselt zu Hannover 96

In der vergangenen Saison spielte Marius Stankevicius (l.) für Gaziantepspor in der Türkei

Hannover - Ab sofort verstärkt der litauische Abwehrspieler Marius Stankevicius Hannover 96. Der 1,90 Meter große und 33 Jahre alte (geboren am 15. Juli 1981 in Kaunas) Defensivakteur spielte in der vergangenen Saison für den türkischen Erstligisten Gaziantepspor. Stankevicius ist 66­facher litauischer Nationalspieler und stand zuvor bei Lazio Rom, Sampdoria Genua und Brescia Calcio in Italien sowie FC Sevilla und FC Valencia in Spanien unter Vertrag.

"Marius Stankevicius ist auf der Position des rechten Innenverteidigers und des Rechtsverteidigers eine erstklassige Alternative mit viel internationaler Erfahrung", erklärt 96­Sportdirektor Dirk Dufner. "Mit dieser Verpflichtung erhöhen wir noch einmal unsere Qualität in der Breite des Kaders. Außerdem nehmen wir auch Rücksicht auf Andre Hoffmann. Wir wissen, dass Hoffmann nach erfolgreicher Reha nach seiner Kreuzband­Operation ins Team zurückkehren wird."

Rückennummer 18 für Stankevicius

Stankevicius hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterschrieben und wird bei Hannover 96 das Trikot mit der Rückennummer 18 tragen. "Ich habe die Überzeugung, dass wir einen sehr erfahrenen und zuverlässigen Spieler bekommen. Marius Stankevicius hat in den europäischen Top­-Ligen bei großen Klubs gespielt. Er hat sein hohes Niveau in der vergangenen Saison mit 28 Ligaspielen über die volle Distanz bei Gaziantespor in der Türkei noch einmal bestätigt", so 96­Cheftrainer Tayfun Korkut.

"Ich freue mich sehr auf die Liga im Land des Weltmeisters. 2006 habe ich in Italien gespielt, 2010 bin ich nach Spanien gewechselt und nun komme ich nach dem deutschen Titelgewinn in die Bundesliga – das ist schon ein bisschen kurios. Ich hoffe auf eine gute Zeit mit Hannover 96 und möchte mich für den Erfolg der Mannschaft mit meiner Leistung einbringen", sagt Marius Stankevicius. Er wird am Dienstagnachmittag um 17.00 Uhr zum ersten Mal mit der Mannschaft trainieren.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH