offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

01.08.2014 - 11:08 Uhr


Über 500 Kinder und ein Dinosaurier

Jaroslav Drobny (l.) eröffnete den HSV Kids-Day Spendenlauf zugunsten des SOS Kinderdorfes

Für jede Runde, die die Kids ums Stadion drehten, spendet der HSV einen Euro. Auf diesem Wege kamen 1.600 Euro zusammen

Auch Dino-Maskottchen Hermann versuchte sich an den verschiedenen Aktionen des Kids-Days

Die Freiwillige Feuerwehr Winterhude gewährte Einblick in ihre Arbeit

Hamburg - Am Samstag, den 26.07.2014 verwandelte sich das Gelände vor der Imtech Arena ist eine bunte Spiel- und Spaßfläche für alle kleinen und großen HSV-Fans. Bereits um 11:30 Uhr erfolgte bei strahlendem Sonnenschein der Startschuss für den 8. HSV Kids-Day mit der Öffnung der einzelnen Spielstationen. Die ersten sportbegeisterten Kids standen schon um 11:00 Uhr vor den Toren der Imtech Arena und warteten auf die Öffnung der Anmeldung. Dort erhielt jedes Kind seine eigenen Kids-Day-Unterlagen mit allen wichtigen Utensilien für einen tollen Tag im Zeichen der Raute. 

Nachdem das neue T-Shirt angezogen und die Startnummer befestigt wurde, ging es ausgestattet mit dem Kids-Day Laufpass an die acht unterschiedlichen Spiel- und Sportstationen. Ob hoch hinaus auf der Kletterpalme, ein Wettrennen auf vier Rädern, am Seil beim Bungee Run oder mit Dartpfeil, Hockeyschläger oder Fußball – für jedes Kind war etwas Spannendes dabei. Der Spaß an der Bewegung sowie die Möglichkeit neue Sportarten kennen zu lernen standen dabei im Vordergrund und die Anzahl der Stempel auf den Laufpässen der Kinder für jede absolvierte Station nahmen zu.

Hüpfburg und Karachometer zur Saisoneröffnung

Die Pausen verbrachten die Kinder nicht etwa zurückgelehnt auf dem Rasen, sondern an einer der vielen anderen Aktionen im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier des HSV. Die Eltern fanden ihre Kinder somit zum Beispiel auf der Hüpfburg, an der Schussgeschwindigkeitsanlage, bei den Mitmachgelegenheiten der verschiedenen HSV-Amateursportabteilungen wieder. Oder vor der großen NDR2-Bühne, auf der zunächst ein Zauberer auftrat und später auch die Bundesliga-Mannschaft der kommenden Saison vorgestellt wurde. Ausgepowert und zufrieden konnten die Kinder sich anschließend ihre Kids-Day Urkunde abholen.

Natürlich war auch Maskottchen Hermann auf der Kids-Day Fläche unterwegs und probierte die eine oder andere Station aus, ließ den Kindern dann aber meist den Vortritt. Dafür hielt er sich länger bei der Freiwilligen Feuerwehr Winterhude auf, die mit einem Einsatzwagen zum HSV Kids-Day anreiste, um den interessierten Kids die Arbeit der Feuerwehr zu erklären und zu demonstrieren. 

Später konnten sich die Kids bei einem Getränk und einer Wurst stärken und durchatmen, bevor um 16:00 Uhr der traditionelle HSV Kids-Day Spendenlauf von Jaroslav Drobny eröffnet wurde. Der Lauf führte rund um das HSV-Trainingsgelände direkt neben der Imtech Arena und die Kinder durften innerhalb einer halben Stunde so viele Runden laufen, wie die Beine es hergaben. Für jede gelaufene Runde spendete der HSV einen Euro an das SOS Kinderdorf in Hamburg. Inzwischen war es richtig warm geworden, sodass alle Läufer froh waren, an jedem Rundenstart an der von der Feuerwehr aufgebauten Wasserstation eine kleine Erfrischung zu bekommen.

2.000 Euro für SOS Kinderdorf

Den Abschluss des HSV Kids-Days markierte die Spendenscheck-Übergabe an das SOS Kinderdorf. Über 1.600 Runden waren die Kinder gelaufen und Carl-Edgar Jarchow und Heiko Westermann ließen es sich nicht nehmen, Katja Schmidtke, der Vertreterin der Einrichtung, auf der großen NDR2-Bühne den Scheck zu überreichen und die Summe auf glatte 2.000 Euro aufzurunden.

Abends verfolgten die meisten Kinder dann noch die beiden Spiele des Telekom Cups in der Imtech Arena und feuerten unseren HSV lautstark an. Insgesamt haben am 8. HSV Kids-Day über 500 Kinder teilgenommen und viele freuen sich jetzt schon auf den nächsten HSV Kids-Day!

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH