offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

04.08.2014 - 20:18 Uhr


Perfektes HSV-Debüt für Behrami

Stegersbach - Das nennt man mal einen Einstand nach Maß. Im zweiten Testspiel des Trainingslagers in Stegersbach gegen Akhisar Belediyespor lief Neuzugang Valon Behrami am Montagabend zum ersten Mal im HSV-Trikot auf und markierte bei seinem Debüt gleich das 1:0. In der 21. Minute stand der Schweizer WM-Fahrer goldrichtig und verwerte einen Freistoß von Rafael van der Vaart per Kopf zur Führung. Auch sonst zeigte der Mittelfeldspieler, warum die HSV-Verantwortlichen sich so um ihn bemüht hatten. 
 
Obwohl er erst wenige Trainingseinheiten mit seinen neuen Mitspielern absolviert hat, übernahm er in der Rolle vor der Abwehr Verantwortung und gefiel durch viel Ruhe und Übersicht am Ball. Dazu zeigten sich alle Rothosen sehr aggressiv in der Zweikampfführung. Folgerichtig fiel das 2:0 aus einer Balleroberung im Aufbauspiel der Türken und einem schnellen Umschalten. Den Schuss von Ivo Ilicevic konnte Torhüter Emrah Tuncel noch abwehren, Artjoms Rudnevs versenkte den Abstauber aber per Kopf ins leere Tor (25.). Die 2:0-Halbzeitführung war verdient, da Rudnevs (10.), Behrami (17.) und Ilicevic noch weitere gute Möglichkeiten liegenließen.

Im zweiten Durchgang wechselte Mirko Slomka wie schon im ersten Spiel gegen Sturm Graz auf einigen Positionen. So kamen Heiko Westermann, Petr Jiracek, Tolgay Arslan und Jacques Zoua in die Partie. Den Spielfluss störte dies nicht. Kurz nach der Pause hatte Letztgenannter bereits die große Chance zur endgültigen Vorentscheidung, scheiterte bei seinem Versuch aber am langen Bein von Torwart Tuncel.

Auch van der Vaart hätte für seine erneute starke Leistung (war an beiden Toren beteiligt) einen Treffer verdient gehabt, doch auch sein Versuch nach einer flachen Hereingabe von Westermann war nicht von Erfolg gekrönt. Tolgay Arslan mit gleich mehreren Schussversuchen und Zoua ließen weitere Chancen ungenutzt. Jaroslav Drobny, der nach seiner überwundenen Muskelverletzung Rene Adler im Tor vertrat, verlebte einen ruhigen Abend. So blieb es bis zum Ende beim verdienten 2:0. 

Hamburger SV: Drobny - Diekmeier (46. Westermann), Djourou, Kacar (70. Jung), Jansen - Behrami (46. Arslan), Badelj- Stieber (46. Skjelbred), van der Vaart (70. Steinmann), Ilicevic (46. Jiracek) - Rudnevs

Tore: 0:1 Behrami (21.), 0:2 Rudnevs (25.)

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH