offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

17.08.2014 - 17:00 Uhr


SC Paderborn 07 - 1. FSV Mainz 05

Köln - Taktik, Statistiken, personelle Situation: Hier finden Sie alles zum Spiel SC Paderborn 07 - 1. FSV Mainz 05.

Barometer, Voting, Duell, Bundesliga, SC Paderborn, 1. FSV Mainz 05

So würden Sie gerne spielen:

SC Paderborn 07: Eine kompakte Grundordnung, aber mit Mut das Spiel nach vorne suchen: So will SCP-Cheftrainer Andre Breitenreiter die taktischen Weichen auf Klassenerhalt stellen. Sein bevorzugtes System ist ein 4-2-3-1 ein, mit dem er auch beim bestandenen Härtetest (3:1) gegen den FC Everton begonnen hatte.

1. FSV Mainz 05: Mehr Ballbesitz und Spielkontrolle als in den Jahren unter Trainer Thomas Tuchel lautet die Vorstellung des neuen Mainzer Chefs an der Seitenlinie. Das 4-2-3-1-System ist dabei erste Wahl für Kasper Hjulmand.

Wie passt das zusammen?

Bei Mainz 05 stimmt momentan nur die Theorie. Dem Aus in der Europa-League-Qualifikation folgte das Aus im DFB-Pokal beim Drittligisten Chemnitz. Viele Abspielfehler machen derzeit der erwünschten Ballkontrolle einen Strich durch die taktische Rechnung. Es hapert noch an der Abstimmung. Das ist eine Chance für Paderborn, wenn der Aufsteiger wirklich mutig in die Zweikämpfe und sein gesamtes erstes Bundesligaspiel geht. Vor allem im Zentrum muss sich der SCP mit Vrancic, Bakalorz und Meha das entscheidenden Übergewicht erarbeiten.

Der Statistik-Teamvergleich

Der Teamvergleich Paderborn - Mainz

Ein Sieg ist garantiert, wenn ...

Für Paderborn? Wenn Mahir Saglik trifft! DerStürmer wurde letzte Saison mit 15 Treffern Torschützenkönig in der 2. Bundesliga. Wenn er traf, verlor der SC kein Spiel (sieben Siege, zwei Remis).

Für Mainz? Bei einem Torerfolg von Shinji Okazaki! In den zehn Spielen mit Okazaki-Toren holte Mainz in der letzten Saison 25 Punkte (2,5 pro Spiel). Traf der Japaner nicht, holte der FSV nur 1,2 Punkte pro Spiel (28 in 24 Partien).

Die Bilanz - es gab noch kein Duell

Die Bilanz SC Paderborn - Mainz 05

Das sagen die Trainer

teaser-image

Andre Breitenreiter: 

"Wir haben in sportlicher Hinsicht einen sehr guten Entwicklungsprozess vollzogen, was die Abläufe und die Aufgaben jedes einzelnen Spielers angeht. Die Jungs setzen die Vorgaben sehr gut um." (Sport1)

teaser-image

Kasper Hjulmand: 

"Es gibt immer Druck. Darüber darf man nicht nachdenken und darüber denken wir auch nicht nach. Wir stecken aktuell noch mitten in der Entwicklung der Art und Weise, wie wir spielen möchten. Jedes Spiel ist ein Schritt auf dem Weg dahin."

Sie werden auf jeden Fall fehlen:

SC Paderborn 07: Alban Meha (Meniskuseinriss), Thomas Bertels (Trainingsrückstand)

1. FSV Mainz 05: PetarSliskovic (Knochenmarködem im Knie), Todor Nedelev (Muskelfaserriss in der Wade)

Traumergebnis

SC Paderborn 07: Gefährliche Schlussphase: Die Ostwestfalen kassierten in der letzten Saison in der 2. Bundesliga von allen Teams die meisten Gegentore in der Schlussviertelstunde (16) - sehr ungewöhnlich für einen Aufsteiger.

1. FSV Mainz 05: Mainz braucht eine gute 1. Halbzeit für zählbaren Erfolg: 65 Prozent aller Gegentore kassierte der FSV in der letzten Saison in der 2. Halbzeit der Spiele (35 von 54) – nur bei Absteiger Nürnberg war der Anteil höher.  

 

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 1. Spieltags

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH