offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

05.01.2014 - 21:37 Uhr


Zwei Rückkehrer beim BVB

Nach monatelanger Verletzungspause trainiert Ilkay Gündogan wieder mit der Mannschaft

Auch Dortmunds Linksverteidiger Marcel Schmelzer kehrte am Sonntag wieder ins Teamtraining des BVB zurück

Damit entspannt sich die zuletzt prekäre Personalsituation für Trainer Jürgen Klopp langsam

Dortmund - Gute Nachrichten für BVB-Trainer Jürgen Klopp: Zum Trainingsauftakt am Sonntagnachmittag (5. Januar) fanden sich auch Marcel Schmelzer und der seit dem 1. Spieltag verletzte Ilkay Gündogan zum Mannschaftstraining auf dem Gelände in Brackel ein. Auch Sven Bender und Nuri Sahin haben ihre Probleme überwunden und präsentierten sich zum Start ins neue Jahr beschwerdefrei.

Gute Nachrichten gibt es ebenfalls in Sachen Innenverteidiger. Im Kraftraum waren Neven Subotic (Kreuzbandriss) und Mats Hummels (knöcherner Bandausriss am Fersenbein) aktiv, die ihrem Trainer gute Nachrichten übermittelten. "Man hat fast schon das Gefühl, dass man Neven nur noch die Schiene wegnehmen muss, und er könnte schon wieder gegen den Ball treten. Leider ist es aber noch nicht so", sagte Klopp und berichtete: "Neven macht sehr gute Fortschritte. Am Donnerstag steht eine wichtige Untersuchung an, bei der sich entscheidet, wie es weitergeht mit ihm."

Hummels braucht noch rund zwei Wochen

Mats Hummels ist gute sechs Wochen nach seiner im Länderspiel gegen England erlittenen Verletzung am Sprunggelenk beschwerdefrei. "Wir wollen in den kommenden zwei Wochen das aufholen, was noch zwischen ihm und dem Fußballspielen liegt“, so Klopp. Das heißt, dass Hummels möglicherweise in der zweiten Januar-Hälfte, nach der Rückkehr aus dem Trainingslager (9. bis 17. Januar), wieder ins Mannschaftstraining einsteigen könnte.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH