offizielle Webseite

Bundesliga

18.04.2014 - 18:04 Uhr


Wuchtiger Rechtsaußen mit feinem Füßchen

Schalkes Rechtsaußen Jefferson Farfan (r.) erzielte gegen Eintracht Frankfurt sein neuntes Saisontor

München - Kurz geschaut, angelaufen und reingeschnibbelt. Jefferson Farfan war gerade einmal fünf Minuten auf dem Feld, da trug sich der Peruaner schon in die Torschützenliste ein. Und wie. Farfan bewies wieder einmal ein ganz feines Füßchen und zirkelte einen Freistoß aus gut 20 Metern in die linke Torecke, Frankfurts Keeper Kevin Trapp blieb nur die Rolle des andächtigen Zuschauers.

Mit diesem wunderschönen ruhenden Ball entschied der wuchtige Rechtsaußen die Partie für den FC Schalke 04, der die Hessen mit 2:0 nach Hause schickte, und überzeugte zudem die User von bundesliga.de. Farfan heimste 42,53 Prozent aller Stimmen ein und gewann damit die Wahl zum Tor des 30. Spieltags mit großem Vorsprung auf Ivan Perisic vom VfL Wolfsburg (30,90 Prozent), der mit einem gefühlvollen Heber erfolgreich war.

Youngster Julian Brandt von Bayer Leverkusen schaffte es - ebenfalls mit einem Heber - auf den 3. Rang (17,07 Prozent). Letzter im Ranking wurde Markus Feulner vom 1. FC Nürnberg, der gegen Wolfsburg einen Drehschuss in die Maschen zimmerte (9,49 Prozent).

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH