offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

13.02.2014 - 13:50 Uhr


96 muss "alles raushauen" - Mainz will Revanche

Nach der Niederlage bei Schalke 04 brauchen Tayfun Korkut und Hannover 96 beim 1. FSV Mainz 05 am Freitag dringend wieder Punkte

Allerdings hat sein ehemaliger Teamkollege Thomas Tuchel die 1:4-Pleite im Hinspiel noch nicht vergessen. Die Rheinhessen wollen die Revanche!

Kapitän Nikolce Noveski steht den Hausherren nach seiner Gelb-Sperre wieder zur Verfügung

München - Erste Bewährungsprobe für Tayfun Korkut: Der neue Trainer von Hannover 96 muss erstmals in seiner erst sechs Wochen dauernden Amtszeit zeigen, was er wirklich kann. Nach dem 0:2 bei Schalke 04, der ersten Niederlage nach zwei Siegen zum Rückrundenstart, stehen die Niedersachsen vor der Partie am Freitag beim 1. FSV Mainz 05 (ab 20 Uhr im Live-Ticker) unter Druck. Mit einer weiteren Pleite wäre der zarte Aufwärtstrend erst einmal dahin - und die Roten zurück im Abstiegskampf. 

Korkut weiß um die Ausgangsposition. Er fordert deshalb von seiner Mannschaft eine Reaktion auf die Niederlage vom vergangenen Sonntag in Gelsenkirchen. "Wir müssen alles reinhauen. Der Gegner wird uns nicht in Ruhe lassen", sagte der 39-Jährige: "Unser Hauptziel ist eine ruhige Saison ohne große Sorgen."

Korkut, der zusammen mit seinem Mainzer Gegenüber Thomas Tuchel zwischen 1992 und 1994 bei den Stuttgarter Kickers unter Vertrag stand, muss abermals auf Artur Sobiech verzichten. Der Stürmer hat nach seinen Achillessehnenproblemen zwar wieder das Training aufgenommen, ist für die Partie beim direkten Tabellennachbarn, der allerdings sechs Punkte mehr auf dem Konto hat, aber noch keine Option.

96 kämpft gegen die Auswärtsschwäche

Auch Steven Cherundolo (Knieprobleme), Felipe (Knochenödem), Christian Pander (Innenbanddehnung) und Didier Ya Konan (Aufbautraining) stehen derzeit nicht zur Verfügung. 

Für Hannover geht es außerdem darum, endlich auch außerhalb Niedersachsens Punkte zu holen. Denn die einzigen Zähler in einem fremdem Stadion holte der Tabellenzehnte in dieser Saison vor zwei Wochen im Derby beim VfL Wolfsburg (3:1).

Tuchel erwartet "extrem schweres Spiel"

Auf die Auswärtsschwäche der 96er will Tuchel derweil nicht viel geben. Der 40-Jährige hat die Veränderungen in Hannover unter Korkut gewohnt akribisch analysiert und weiß: "Die Daten haben sich komplett gedreht zur Hinrunde." Sein Team erwarte darum "ein extrem schweres Spiel".

Schließlich stehen die Mainzer ebenfalls an einem entscheidenden Punkt in dieser Saison: Nach dem 0:3 zuletzt beim VfL Wolfsburg braucht der FSV dringend einen Sieg, um sich weiterhin ernsthafte Hoffnungen auf die Europa-League-Teilnahme machen zu dürfen. Sollte das nicht gelingen, droht den Rheinhessen eine Rest-Spielzeit im Niemandsland der Tabelle. Im Hinspiel hatte Hannover den 05ern zudem die erste Saisonniederlage zugefügt (1:4) - das soll sich nicht wiederholen.

FSV-Kapitän wieder an Bord

Nikolce Noveski steht dabei nach seiner Gelb-Sperre vor der Rückkehr in die Startelf. Der Kapitän wird in der Innenverteidigung voraussichtlich wieder an der Seite von Stefan Bell auflaufen, der seinen auslaufenden Vertrag in dieser Woche um vier Jahre verlängert hat. Christoph Moritz (Risswunde am Kopf), Dani Schahin (Hüftprobleme) und Julian Baumgartlinger (Aufbautraining) müssen hingegen passen. 

Kuriosum am Rande: Mit neun Siegen, drei Remis und acht Niederlagen nach 20 Spieltagen hat der FSV exakt die gleiche Bilanz wie vor einem Jahr. Damals landete man am Saisonende auf Rang 13.

Fakten zum Spiel und voraussichtliche Aufstellungen

Schiedsrichteransetzungen

Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH