offizielle Webseite

Bundesliga

04.03.2014 - 17:30 Uhr


Stuttgart bekennt sich zu Schneider

Thomas Schneider bleibt Trainer des VfB Stuttgart. Die Schwaben haben bislang alle Spiele im Kalenderjahr 2014 verloren

Am kommenden Samstag trifft der VfB im direkten Abstiegsduell auf Eintracht Braunschweig

Stuttgart - Thomas Schneider bleibt Trainer des VfB Stuttgart und wird am Samstag im Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Eintracht Braunschweig auf der Bank der Schwaben sitzen. Das gab der VfB am Dienstag nach einer Sitzung des Aufsichtsrats bekannt.

Stuttgart hatte am Sonntag bei Eintracht Frankfurt (1:2) die achte Niederlage in Folge kassiert und schwebt in akuter Abstiegsgefahr.

"Wir haben uns nach dem emotionalen Spiel in Frankfurt die Zeit genommen, die nötig war, um in Ruhe analysieren und Eindrücke austauschen zu können. Der Vorstand hat entschieden, mit Thomas Schneider weiter zu arbeiten. Der Aufsichtsrat steht zu hundert Prozent hinter dieser Entscheidung", sagte VfB-Präsident Bernd Wahler.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH