offizielle Webseite

Bundesliga

22.03.2014 - 20:03 Uhr


Baller-Rekord von Schalke

Leon Goretzka (r.) und Schalke 04 schossen 32 Mal auf das Tor von Braunschweig. Die Königsblauen egalisierten damit den vom BVB gehaltenen Rekord

München - Die Schalker Mannschaft ballert sich zu einem Rekord. Der VfB Stuttgart hat seine Negativserie endlich gestoppt. Gegen den HSV gelingt den Schwaben ein "Big Point". Ebenfalls einen wichtigen Sieg feiert der SC Freiburg. Dem Sport-Club gelingt durch diesen Erfolg sogar ein Jubiläum. Die Rekord-Bayern setzten ihre Siegesserie fort, mussten allerdings in dieser Saison noch nie so lange auf den ersten Jubel warten - die Splitter.

Serien:

  • Leverkusen wartet jetzt schon seit neun Pflichtspielen auf einen Sieg (ein Unentschieden, acht Niederlagen) - so lange wie zuletzt vor 18 Jahren.
  • Hoffenheim gewann im zwölften Bundesliga-Duell gegen Bayer Leverkusen zum ersten Mal (vorher ein Remis und zehn Niederlagen).
  • Nürnberg kassierte erstmals in dieser Saison vier Niederlagen in Folge.
  • Erstmals unter Jos Luhukay blieb die Hertha vier Ligaspiele in Folge sieglos (inkl. 2. Liga) - nach zuvor zwei Remis setzte es zuletzt zwei Niederlagen.
  • Die Bayern feierten den 18. Sieg in Folge und blieben sogar zum 51. Mal in Serie ungeschlagen.
  • Wolfsburg blieb im vierten Spiel in Folge sieglos (zwei Remis, zwei Niederlagen) - eine längere Negativserie gab es unter Dieter Hecking beim VfL noch nie.
  • Mit Hannover hatte Mirko Slomka seine letzten neun Gastspiele verloren, beim HSV setzte er diese schwarze Serie fort und verlor beide Auswärtsspiele.
  • Schalke 04 feierte seinen dritten Sieg in Folge und bleibt hinter dem FC Bayern das zweitbeste Rückrundenteam
  • Der VfB hat die Negativserie gestoppt und nach zuvor zehn Spielen ohne Sieg endlich wieder gewonnen - dadurch zog man in der Tabelle auch wieder am HSV vorbei.

Tore:

  • Frankfurt erzielte zum ersten Mal seit über 20 Jahren wieder fünf Tore in einem Auswärtsspiel - auch damals gelang das in Nürnberg (5:1 am 28. August 1993).

  • Bastian Schweinsteiger war am häufigsten am Ball (130 Mal) und erzielte im dritten Pflichtspiel in Folge ein Tor.

  • Klaas-Jan Huntelaar traf erstmals in seiner Bundesliga-Karriere mit einem direkten Freistoß. Es war zugleich sein sechstes Tor in den vergangenen drei Partien.

Jubiläen:

  • Armin Veh feierte seinen 100. Sieg als Bundesligatrainer.

  • Der SC Freiburg feierte seinen 100. Heimsieg in der Bundesliga.

  • Hannovers Keeper Ron-Robert Zieler hat als einziger Akteur die letzten 100 Bundesliga-Spiele alle über die volle Distanz bestritten.

Sonstiges:

  • Hoffenheim bekam in dieser Saison schon zwölf Elfmeter - so viele bekam zuletzt der HSV 1998/99 (damals 14).

  • Hertha kassierte bereits die fünfte Niederlage im neunten Rückrundspiel - schon genauso viele wie in der kompletten Hinrunde.

  • Erstmals nach der Winterpause blieb Mönchengladbach ohne Gegentor.

  • So lange wie Mainz blieb in dieser Saison keine andere Mannschaft ohne Gegentor gegen die Bayern (bis zur 82. Minute).

  • Chancenlos gegen die Topteams: Hannovers Bilanz gegen die absoluten Topteams ist in dieser Saison ernüchternd, in den vier Duellen gegen die Bayern und Dortmund gab es vier Pleiten und 0:10 Tore.

  • Der FC Augsburg holte jetzt schon so viele Punkte wie noch nie in einer Saison (39).

  • Hamburg kassierte die 15. Saisonniederlage - für den HSV sind das so viele Pleiten wie noch nie nach 26 Spieltagen, zudem schon eine mehr als im kompletten Vorjahr.

  • Schalke gab 32 Torschüsse ab und egalisierte damit den von Dortmund gehaltenen Saisonrekord. Die Königsblauen selbst hatten seit August 2007 nicht mehr so viele Torschüsse in einer Partie abgegeben.

  • Freiburg ließ in keinem anderen Saisonspiel so wenige Torschüsse zu wie gegen Bremen (sieben).

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH