offizielle Webseite

Bundesliga

19.10.2013 - 21:50 Uhr


Sorgen um Högers Knie

Gelsenkirchen - Trainer Jens Keller vom Bundesligisten Schalke 04 rechnet zum Champions-League-Kracher gegen den FC Chelsea am Dienstag fest mit einer Rückkehr seiner beiden Stammkräfte Kevin-Prince Boateng und Timo Hildebrand. "Bei Timo sieht es sehr gut aus, bei Kevin auch gut", sagte Keller nach dem 3:2-Erfolg der Gelsenkirchener bei Eintracht Braunschweig.
Boateng soll Anfang der Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren. "Kevin wird am Montag wieder einsteigen", kündigte Sportvorstand Horst Heldt an. Hildebrand wird bereits am Sonntag wieder das Training aufnehmen. Keeper Hildebrand (Hexenschuss) und Superstar Boateng (Knieprobleme) hatten bei der Partie gegen den Aufsteiger verletzungsbedingt gefehlt.

Weitaus größere Sorgen bereitet den Schalker Verantwortlichen dagegen die Verletzung von Marco Höger. Der Mittelfeldspieler musste noch vor der Halbzeitpause (36.) des Spiels bei den Niedersachsen mit dick bandagiertem rechten Knie ausgewechselt werden und wurde am Samstagabend ins Krankenhaus gebracht. "In der jetzigen Situation können wir keinen einzigen weiteren Ausfall verkraften", sagte Keller. Eine Kernspintomographie am Abend soll Aufschluss über die Verletzung geben.

"Marco hat einen Tritt bekommen und sich dabei das rechte Knie verdreht", berichtete Heldt. "Das Knie war instabil. Marco konnte nur noch in eine Richtung laufen. Das hört sich auf jeden Fall nicht gut an."
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH