offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

27.09.2013 - 09:43 Uhr


Sechs Wochen Pause für Ginczek

Nürnberg - Daniel Ginczek zog sich am Donnerstag, 26.09.13, im Training einen offenen Bruch an der mittleren Zehe des linken Fußes zu. Ein Mitspieler war ihm in einem Sprintduell unglücklich auf den Fuß getreten, der 22-Jährige musste die Trainingseinheit umgehend abbrechen und wurde zur Untersuchung ins Klinikum Süd gebracht.
Teamarzt PD Dr. Matthias Brem operierte "Ginni" gemeinsam mit Dr. Roland Biber noch am Donnerstagabend. Nach dem halbstündigen Eingriff bestätigte sich die Diagnose. "Der Ausfall von Daniel ist bitter", erklärte Club-Trainer Michael Wiesinger. "Wir hoffen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt."

"Wir unterstützen ihn nach allen Kräften"



"Daniel ist bei unserem medizinischen Team in guten Händen", erklärte Sport-Vorstand Martin Bader, "wir unterstützen ihn nach allen Kräften, damit er schnellstmöglich wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren kann." Der Angreifer wird noch zwei Tage im Klinikum Süd stationär behandelt.

Daniel Ginczek, der im Sommer von Borussia Dortmund an den Valznerweiher wechselte, absolvierte in der Bundesliga-Saison 2013/14 bisher alle Partien für den Club von Beginn an und erzielte dabei ein Tor (ein Assist). Der Torschützenkönig der vergangenen Zweitliga-Saison, der vom BVB an St. Pauli ausgeliehen war, muss voraussichtlich sechs Wochen pausieren und wird dem Club deshalb in den kommenden Partien fehlen.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH