offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

08.06.2014 - 18:00 Uhr


Lewa: Ein Sieg zum Abschied

Robert Lewandowski war für die bundesliga.de-User der beste Stürmer der abgelaufenen Saison. Der Pole, der zum FC Bayern wechselt, holte sich mit 20 Treffern die Torjägerkrone

Weit abgeschlagen landete Lewas künftiger Teamkollege: Mario Mandzukic. Der Kroate war mit 18 Toren der beste Torjäger des Deutschen Meisters

Den dritten Platz holte sich Nürnbergs Shootingstar Josip Drmic. Der Schweizer schaffte es ebenfalls aufs Treppechen

München - Robert Lewandowski hatte vor seinem Abschied angekündigt, er werde bis zum letzten Tag alles geben - und der Pole hat sein Versprechen überdeutlich eingelöst. Als Bundesliga-Torschützenkönig (zum Videoverabschiedet er sich von Borussia Dortmund. Für die bundesliga.de-User war der treffsichere Pole der beste Stürmer in der abgelaufenen Saison.

Dank seiner 20 Treffer sicherte sich Lewandowski die Torjägerkrone und auch deshalb wählten ihn 59 Prozent der User. Nach seinem letzten Heimspiel für die Schwarz-Gelben war der Stürmer von den Emotionen und der Stimmung im Stadion überwältigt. "Das war Wahnsinn! Ich kann mich nur bedanken bei unseren Fans", sagte der 25-Jährige nach der Partie gegen Hoffenheim. Vier Jahre lang spielte der gebürtige Posener bei der Borussia und schoss in den 131 Bundesligaspielen 74 Tore. 

Mandzukic ohne Chance

Sein Sieg bei der Wahl zum Stürmer der Saison war eine eindeutige Sache: Wie schon im Duell um die Torjägerkrone verwies er seinen künftigen Teamkollegen Mario Mandzukic (18 Tore) vom FC Bayern auf den 2. Platz. Der Kroate holte sich hinter Lewandowski mit 13 Prozent der Stimmen Silber. Noch auf dem Treppchen steht Shootingstar Josip Drmic vom 1. FC Nürnberg, der in der kommenden Spielzeit für Bayer Leverkusen auflaufen wird. Der Schweizer, dessen Highlight die WM in Brasilien wird, war mit 17 Treffern auf Platz 3 in der Torjägerliste und sicherte sich 10 Prozent der Stimmen.

Der HSV-Retter Pierre-Michel Lasogga musste sich mit dem ungeblieben 4. Platz zufrieden geben, mit 8 Prozent der Stimmen landete er knapp hinter Drmic. Herthas Sturm-Ass Adrian Ramos  (6 Prozent) und der Japaner Shinji Okazaki (4 Prozent) vom Überraschungs-Europa-League-Teilnehmer 1. FSV Mainz 05 komplettieren das Ranking.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH