offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

09.01.2014 - 12:01 Uhr


Gemeinsamer Spaß beim ersten "RheinDerby"-Turnier

Boris Pfeiffer begeisterte schon die Teilnehmer des DFL-Sommercamps 2013. Nach dem "RheinDerby"-Turnier wird er für die Kölner Kids aus einem seiner Bücher lesen

Köln - Die Kids-Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga bieten ihren jungen Mitgliedern ein buntes und spannendes Programm, das weit über die Aktivitäten eines Bundesliga-Spieltags hinausgeht. Was für die Kinder vor allem ein großer Spaß ist, hat für die Verantwortlichen auch einen ernsten Hintergrund. Die Kids-Clubs sind ein wichtiger Baustein der Frühprävention für mehr Sicherheit im Fußball.

Seit 2011 organisiert und finanziert die Deutsche Fußball Liga DFL in Zusammenarbeit mit der Bundesliga-Stiftung und den Kids-Clubs der deutschen Proficlubs ein gemeinsames Sommercamp. Auf diese Weise lernen sich die jungen Anhänger besser kennen und erleben Gemeinsamkeit. Das erstickt Vorurteile gegenüber Fans anderer Teams bereits im Keim. Drei rheinische Clubs führen diesen Gedanken nun auch im Winter fort. Die Kids-Clubs des 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf und Bayer Leverkusen bestreiten am 18. Januar das erste "RheinDerby"-Fußballturnier.

Gemeinsame Freude am Fußball im Vordergrund

In zwei verschiedenen Altersklassen messen 72 Kids - 24 aus jedem Club - ihr sportliches Können. In Hin- und Rückspiel wird die beste Mannschaft ermittelt. So absolviert jedes Team, unabhängig vom Ergebnis, vier Partien. Viel wichtiger als die Frage, wer am Ende den Pokal mit nach Hause nehmen kann, ist die gemeinsame Freude am Fußball. Das gemeinsame Mittagessen im Anschluss an die Siegerehrung bietet den Kindern die Möglichkeit, neu geknüpfte Freundschaften zu vertiefen und zu erleben, dass auch Kids mit einem anderen Fanschal sehr nett sein können.

Für die Kinder des Kids-Clubs des 1. FC Köln gibt es nach der sportlichen Betätigung sogar noch eine aufregende Verlängerung. Im Presseraum wird Boris Pfeiffer, Autor der "Drei ???-Kids", eine Lesung aus einem seiner spannenden Bücher halten. Dank der Unterstützung des Kosmos Verlags erhält jedes Kind nach Ende der Lesung ein signiertes Buch als Präsent.

Boris Pfeiffer engagiert sich für das Saisonthema "Lesen"

Pfeiffer begeisterte schon Ende Juli die Teilnehmer des "DFL-Sommercamps 2013" der Kids-Clubs in Wolfsburg mit einer spannenden Lesung. Im Laufe des Jahres besuchte der gebürtige Berliner darüber hinaus in Hamburg, Frankfurt und Mainz drei weitere Veranstaltungen der Kids-Clubs. Der 49-jährige Autor unterstützt mit seinem Engagement das Saisonthema "Lesen", auf das sich die Kids-Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga für die Spielzeit 2013/14 verständigt haben.

Auch im Sommer 2014 werden zahlreiche junge Fans einen Teil ihrer Ferien im DFL-Sommercamp verbringen. Traditionell reisen die Teilnehmer benachbarter Clubs gemeinsam an. Es ist also gut möglich, dass es im Bus aus dem Rheinland zu einem freudigen Wiedersehen von Kindern kommt, die sich bei der Premiere des "RheinDerby"-Fußballturniers bereits kennengelernt haben. 

Florian Reinecke

Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH