offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

05.07.2013 - 22:21 Uhr


Polter trifft bei Debüt im Mainz-Trikot

Sebastian Polter erzielte in der 65. und 73. Minute einen Doppelpack für sein neues Team (© imago)

Sebastian Polter erzielte in der 65. und 73. Minute einen Doppelpack für sein neues Team (© imago)

Pfungstadt - Der 1. FSV Mainz 05 hat am Freitagabend ein Testspiel beim Gruppenligisten RSV Germania 03 Pfungstadt 7:0 (2:0) gewonnen. Für das Team von Trainer Thomas Tuchel traf Angreifer Sebastian Polter bei seinem Debüt im Trikot der Nullfünfer doppelt. Die weiteren Treffer erzielten Yunus Malli (2), Nicolai Müller, Petar Sliskovic und Johannes Geis.
Die Nullfünfer taten sich in der ersten Halbzeit mit dem Toreschießen ein wenig schwer. Einzig Petar Sliskovic (20.) auf Vorarbeit von Nicolai Müller und der frisch gebackene deutsche Nationalspieler selbst nach einem Torwartfehler (41.) trafen für die Mainzer. Nach dem Seitenwechsel blieb Mainz am Drücker, die Tore fielen aber erst nach gut einer Stunde. Sebastian Polter mit einem Doppelpack (65./73.), Johannes Geis mit einem sehenswerten Schlenzer vom Strafraumeck (79.) und Yunus Malli aus kurzer Distanz und mit einem feinen Solo (84./86.) schraubten die Torausbeute in die Höhe.

Trainer Thomas Tuchel stellte erneut jeweils ein Team pro Halbzeit, Nachwuchsmann Felix Müller durfte über 90 Minuten ran. Für die Nationalspieler mit verlängertem Urlaub war es der erste Testspieleinsatz der Vorbereitung. Niko Bungert (leichte Oberschenkelverhärtung), Niki Zimling (Schonung) und Christian Wetklo (frei als dritter Torhüter) fehlten in Pfungstadt.

"In der ersten Halbzeit hatten wir viele hochkarätige Chancen und hätten dort noch mehr Tore machen müssen. In Durchgang zwei hat es auch einen Moment gedauert, bis wir richtig ins Spiel gekommen sind, aber dann ging es am Schluss ein bisschen besser von der Hand. Wir haben schöne Tore erzielen können. Grundsätzlich sind die Spiele eine tolle Abwechslung im Trainingsalltag, die Jungs können sich hier zeigen und wir Trainer können Eindrücke gewinnen wie beispielsweise wer auf welcher Position spielen kann oder wer gewisse Abläufe schon verinnerlicht hat", erklärte Co-Trainer Arno Michels nach dem Spiel.

Mainz 05 (1. Halbzeit): Karius - Pospech, Bell, Fathi, Rukavytsya - Baumgartlinger - Moritz, F. Müller - Ede - N. Müller, Sliskovic

Mainz 05 (2. Halbzeit): H. Müller - Koch, Svensson, Noveski, F. Müller - Geis – Saller, Malli - Soto - Parker, Polter
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH