offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

01.09.2013 - 15:51 Uhr


Nedelev kommt im Januar nach Mainz

Todor Nedelev (v.) stößt im Januar von Plovdiv zu den Mainzern

Todor Nedelev (v.) stößt im Januar von Plovdiv zu den Mainzern

Mainz - Der 1. FSV Mainz 05 hat sich die Dienste von Todor Nedelev vom Tabellendritten der bulgarischen Liga, Botev Plovdiv gesichert. Der 20 Jahre alte offensive Linksfuß wechselt am 01. Januar 2014 an den Rhein, wo er einen Vertrag über viereinhalb Jahre bis Juni 2018 erhält.
Nedelev gilt als das größte Talents seines Heimatlandes. Für seinen Jugendklub Botev Plovdiv hat er als Profi bereits 57 Erstligaspiele absolviert und dabei 16 Tore (13 Assists) erzielt. In der diesjährigen Qualifikation zur Europa League erzielte Nedelev drei Treffer (1 Assist), scheiterte aber mit seinem Club am VfB Stuttgart (1:1 und 0:0, Einsätze über jeweils 90 Minuten). In der heimischen Liga steht der Offensivspieler mit aktuell fünf Treffern nach sechs Spieltagen an der Spitze der Torjägerliste.

Nedelev schon länger im Mainzer Fokus



Nedelev ist aktueller U-21-Nationalspieler Bulgariens und erziele in zwei Spielen drei Tore. Im August gab er beim 0:2 der Bulgaren in Mazedonien (gegen den Mainzer Verteidiger Nikolce Noveski) sein Nationalmannschaftsdebüt. 05-Manager Christian Heidel sagte: "Wir befassen uns seit geraumer Zeit mit Todor Nedelev. Er ist ein extrem torgefährlicher Spieler, der auf allen Offensivpositionen einsetzbar ist. Nedelev ist ein sehr junger Spieler, der aber schon erstaunlich viel Erfahrung hat. Wir werden ihn ab Januar behutsam weiterentwickeln, wie uns dies bereits bei vielen anderen Spielern gelungen ist."

Todor Nedelev freut sich auf Mainz: "In den letzten Wochen ist sehr viel passiert. Ich habe mich über das Interesse vieler toller Vereine sehr gefreut. Der Wechsel zu Mainz 05 ist für mich der beste Schritt. Ich spiele in einer der besten Ligen der Welt und in einem Verein, der mich unterstützt und mir die Zeit gibt ein guter Fußballer zu werden. Ich habe jetzt ein paar Monate Zeit mich hierauf gut vorzubereiten und werde bis dahin alles für meinen Heimatclub Botev Plovdiv geben, dem ich sehr viel zu verdanken haben."
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH