offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

10.07.2013 - 21:46 Uhr


Mkhitaryan und Aubameyang gefallen bei BVB-Sieg gegen Basel

Basel - Auf dem Weg ins Trainingslager nach Bad Ragaz legte Borussia Dortmund am Mittwochabend einen Zwischenstopp beim Europa-League-Halbfinalisten FC Basel ein und gewann beim Schweizer Spitzenclub mit 3:1 (2:1). Die polnischen Nationalspieler feierten ihr Comeback, und die drei Neuzugänge ihr Debüt im schwarzgelben Trikot.
Beim Test am Montag in Magdeburg (3:0) hatte Trainer Jürgen Klopp noch auf die Neuzugänge und die Nachzügler verzichtet, in Basel aber waren Henrikh Mkhitaryan, Pierre-Emerick Aubameyang und Sokratis erstmals mit und Robert Lewandowski sowie Jakub Blaszczykowski wieder dabei.

Mkhitaryan beweist viel Übersicht



Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen 18.696 Zuschauer ein kurzweiliges Spiel und konnten sich in der ersten Halbzeit davon überzeugen, dass Sokratis und Mkhitaryan die erhofften Verstärkungen sein werden. Beide überzeugten vorbehaltlos, und der neue Spielmacher war sogar der Mann der ersten 45 Minuten.

Mit viel Überblick bereitete er in der elften Minute das Führungstor durch Reus vor, der nach dem Querpass nur noch den linken Fuß hinhalten und ins leere Tor einschieben musste. Das 2:1 erzielte Mkhitaryan nach sehenswertem Zusammenspiel mit Sahin und präzisem Linksschuss an den Innenpfosten persönlich. Und wenn Lewandowski in der 45. Minute nicht den Pfosten getroffen hätte, wäre Passgeber Mkhitaryan sogar an drei Toren beteiligt gewesen.

Zwei Wermutstropfen gab es in Durchgang eins: Schär konnte nach einem Freistoß fast unbedrängt zum zwischenzeitlichen 1:1 einköpfen (17.) und hatte kurz vor der Pause eine ähnliche Chance. Und Schmelzer ließ sich nach einer halben Stunde mit Problemen im Adduktorenbereich auswechseln.

Hofmann setzt Schlusspunkt



Durchgang zwei begann, wie der erste geendet hatte: mit einem Pfostenknaller, diesmal durch Aubameyang nach Gündogans Traumpass (48.). Der pfeilschnelle Neuzugang aus St. Etienne hatte viele gute Szenen.

Torchancen gab es bis in die Schlussphase - abgesehen von einem Großkreutz-Kracher (59.), den Torwart Sommer nur mit Mühe klären konnte - allerdings keine mehr. Basel drückte auf den Ausgleich, traf auch, allerdings klar aus Abseitsposition. Stattdessen traf Hofmann in der 90. Minute nach Sarrs Pass zum 1:3-Endstand.

Noch am Abend geht es weiter ins 150 Kilometer entfernte Bad Ragaz im Kanton St. Gallen. Bis zum 18. Juli bereitet sich die Mannschaft dort auf die 51. Spielzeit der Fußball-Bundesliga vor. Von den Akteuren aus der U23 sind Torhüter Hohmann (neu) sowie Durm, Sarr, Bandowski und Ducksch weiterhin mit dabei; Hofmann zählt fest zum Profikader.

BVB 1. Halbzeit: Weidenfeller - Durm, Sokratis, Hummels, Schmelzer (32. Bandowski) - Bender, Sahin - Blaszczykowski, Mkhitaryan, Reus - Lewandowski

BVB 2. Halbzeit: Weidenfeller - Großkreutz, Subotic, Sarr, Bandowski - Gündogan, Kirch - Hofmann, Ducksch, Aubameyang - Schieber

Tore: 0:1 Reus (11.), 1:1 Schär (17.), 1:2 Mkhitaryan (26.), 1:3 Hofmann (90.)

Zuschauer: 18.969

Schiedsrichter: Bieri
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH