offizielle Webseite

Bundesliga

27.12.2013 - 17:02 Uhr


Hannover 96 trennt sich von Trainer Slomka

Mirko Slomka ist nicht mehr Trainer von Hannover 96

Der 46-Jährige war seit dem 19. Januar 2010 für die Niedersachsen tätig

Zunächst bewahrte er Hannover vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga und führte das Team anschließend zwei Mal in die Europa League

Hannover - Hannover 96 hat nach einer verantwortungsvollen Analyse der abgelaufenen Bundesliga-Hinrunde eine wesentliche Entscheidung getroffen. Der Club trennt sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Mirko Slomka. Der Club trennt sich außerdem von Co-Trainer Nestor El-Maestro und Professor Jürgen Freiwald (Koordinator für Leistungsdiagnostik, Konditionstraining,Prävention und Rehabilitation).

Dies ist das Ergebnis umfangreicher Gespräche von 96-Präsident Martin Kind, Sportdirektor Dirk Dufner und den Gremien des Clubs. In diesen Gesprächen bewerteten die Verantwortlichen den Ist-Zustand der Mannschaft und die Perspektive für die kommenden Monate.

Dufner: "Haben die Überzeugung, etwas verändern zu wollen"

"Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Aber gemeinsam haben wir die Überzeugung, etwas verändern zu wollen", erklärt Dirk Dufner.

"Mein persönlicher Dank gilt Mirko Slomka, der Hannover 96 vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga gerettet hat und anschließend zwei Mal in die UEFA Europa League geführt hat. Diese Erfolge werden immer eng mit seinem Namen verbunden sein", sagte Martin Kind.

Nachfolger noch nicht bekannt

Die Entscheidung ist Mirko Slomka am Freitag von Dirk Dufner mitgeteilt worden. Die Modalitäten für die Beendigung des Angestellten-Verhältnisses des Cheftrainers sind in seinem bis zum 30. Juni 2016 laufenden Vertrag geregelt. Beide Seiten vereinbarten darüber Stillschweigen.

Hannover 96 ist bestrebt, in den kommenden Tagen einen neuen Cheftrainer zu finden, der gemeinsam mit Sportdirektor Dirk Dufner die strategischen und organisatorischen Planungen für die anstehende Rückrunde in der Bundesliga entwickeln wird.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH