offizielle Webseite

Bundesliga

30.11.2013 - 18:29 Uhr


Max Meyer verlängert auf Schalke

Max Meyer bindet sich langfristig an den FC Schalke 04

Der Mittelfeldspieler sieht bei den Knappen gute Chancen, auch international Erfahrung zu sammeln wie hier in der Champions League gegen Steaua Bukarest

2009 wechselte Meyer als C-Jugendlicher vom MSV Duisburg zum FC Schalke

Gelsenkirchen - Max Meyer hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 vorzeitig um drei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Das gab der Verein Am Samstagabend bekannt.
"Das ist eine hervorragende Nachricht für unseren Club", erklärte Manager Horst Heldt. "Viele Fachleute haben Max eine große Karriere im Fußball vorhergesagt. Seine fußballerische Entwicklung in den vergangenen Monaten war fast schon atemberaubend", so der Vorstand Sport und Kommunikation. "Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir ein solches Juwel der Knappenschmiede an den FC Schalke 04 gebunden haben."

"Ich bin sehr froh über diesen Vertrag, denn ich fühle mich hier sehr wohl", erklärte der 18-Jährige Meyer, der in der laufenden Saison zehn Bundesligaspiele absolvierte, in denen ihm drei Tore gelangen. "Zudem waren für mich zwei Dinge wichtig: dass der Club auf Spieler aus dem eigenen Nachwuchs setzt und ich schon in jungen Jahren die Möglichkeit habe, international zu spielen." Beide Perspektiven bietet ihm der FC Schalke 04.

Zweitjüngster Knappe aller Zeiten



Für die Lizenzspielermannschaft hat Meyer inzwischen 22 Pflichtspiele (15 Bundesligapartien, 6 Champions-League- Einsätze, 1 DFB-Pokal-Spiel) absolviert. Am 16. Februar 2013 hatte er mit 17 Jahren und 151 Tagen sein Erstligadebüt bei der Partie beim 1. FSV Mainz 05 (2:2) gegeben und gleich das Ausgleichstor vorbereitet. Jünger bei seinem Bundesligaeinstand war bei den Königsblauen nur Julian Draxler (17 Jahre, 117Tage).

Auch in der Knappenschmiede war der offensive Mittelfeldspieler häufig seiner Zeit voraus. Obwohl eigentlich noch B-Jugend-Spieler errang er im Sommer 2012 die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft mit der königsblauen U19. Bei der U17-Europameisterschaft im selben Jahr kam er mit der DFB-Elf nicht nur ins Endspiel (1:2 gegen die Niederlande), der Vizeeuropameister wurde Torschützenkönig des Turniers und mit dem Golden Ball als bester Spieler der EM ausgezeichnet. Der Deutsche Fußball-Bund verlieh Meyer 2012 die Fritz-Walter-Medaille in Silber.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH