offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

17.07.2013 - 17:00 Uhr


Mainz holt koreanischen Linksverteidiger Joo-Ho Park

Joo-Ho Park (r.) war beim FC Basel eine feste Größe als Linsverteidiger

Joo-Ho Park (r.) war beim FC Basel eine feste Größe als Linsverteidiger

Mainz - Der 1. FSV Mainz 05 hat den gesuchten Linksverteidiger gefunden. Vom Schweizer Meister FC Basel wechselt der Südkoreaner Joo-Ho Park rheinabwärts zum Bundesligisten. Der 26-Jährige wird nach seinem Medizincheck in Mainz einen Zweijahresvertrag bis Juni 2015 unterschreiben, der eine Option über weitere zwei Jahre Vertragslaufzeit enthält. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Clubs Stillschweigen.
Der aktuelle südkoreanische Nationalspieler (elf Einsätze) spielt seit 2011 für den FC Basel. Mit seinem Club holte er 2012 das Schweizer Double und 2013 den Schweizer Meistertitel. In dieser Zeit absolvierte er 47 Ligaspiele. Mit seinem Klub stand er vor einigen Wochen im Halbfinale der Europa League, das der FC Basel gegen den FC Chelsea verlor. Park kommt mit der Erfahrung von 13 Einsätzen in der Champions League und neun Einsätzen in der Europa League nach Mainz.

Tuchel: "Ein ausgesprochen versierter Fußballer"



Vor seiner Zeit beim FC Basel spielte Joo-Ho Park als Profi in Japan. Dort wurde er 2009 mit Kashima Antlers Meister der J. League und im folgenden Jahr mit Jubilo Iwata japanischer Ligapokalsieger.

"Joo-Ho Park ist ein taktisch und fußballerisch ausgesprochen versierter Fußballer, der zudem über einen beachtlichen Erfahrungsschatz im internationalen Fußball verfügt", sagt Thomas Tuchel, Trainer des 1. FSV Mainz 05. "Beim FC Basel war er auf der linken Außenverteidigerposition eine feste Größe. Wir freuen uns, dass er seine Qualitäten ab sofort bei uns zeigen kann."
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH