offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

27.07.2013 - 17:43 Uhr


Kießling schießt Bayer zu Kantersieg

Bundesligist Bayer Leverkusen geht mit einem deutlichen Sieg im Rücken in das erste Pflichtspiel der Saison. Vor dem DFB-Pokal-Spiel am 3. August in Lippstadt gewann die Werkself beim niederländischen Ehrendivisionär Vitesse Arnheim 4:0 (3:0). Torjäger Stefan Kießling (2), Stefan Reinartz und Lars Bender trafen.
Die Partie im Gelredome zu Arnheim, ein modernes Multifunktions-Stadion, begann vor 6.000 Zuschauern mit einigen Minuten Verspätung. Die Werkself war aber gleich zu Beginn ziemlich wach und nutzte sofort ihre erste Torchance zur Führung: Stefan Reinartz setzte die Kugel mit dem Kopf nach einem Eckball von Sidney Sam zum 1:0 in den Winkel.

Und weil das Muster so gut funktionierte, erprobte es Bayer 04 gleich noch einmal. Diesmal war Stefan Kießling der Abnehmer einer Ecke von Sam, die über Freund und Feind hinweg segelte. Der Bundesliga-Torschützenkönig wuchtete den Ball am langen Pfosten per Dropkick zum 2:0 in die Maschen (19.) - ein Arnheimer Verteidiger hatte noch versucht zu retten, was nicht mehr zu retten war.

Bayer 04 hatte Spiel und Gegner klar im Griff in der ersten halben Stunde und ließ den Ball sehr gefällig zirkulieren. Danach traten allerdings ein paar Unkonzentriertheiten auf, die Arnheim besser ins Spiel kommen ließen. Reis traf mit einem Freistoß nur die Latte, Bernd Leno wäre da machtlos gewesen (41.).

Doch die Werkself agierte brutal effektiv: Nach einer Hereingabe von Heung-Min Son schloss Lars Bender mit dem Außenrist zum 3:0-Pausenstand ab (42.). Der Nationalspieler lieferte eine ganz starke Partie, auch die rechte Leverkusener Seite mit Giulio Donati und Sidney Sam machte mächtig Betrieb.

Nach dem Wechsel, nun mit Simon Rolfes für Bender, sah sich Bayer 04 verstärkten Bemühungen der Gastgeber ausgesetzt, Giulio Donati musste kurz nach Wiederanpfiff vor der Linie retten. Nach knapp einer Stunde klärte Leno gegen den Schuss aus spitzem Winkel von Tighadouini. Für Arnheim, in der vergangenen Saison Tabellenvierter der niederländischen Eredivisie, war es der letzte Test vor dem Meisterschaftsbeginn am nächsten Wochenende gegen Almelo.

Glück für Bayer 04 und Bernd Leno in der 71. Minute, als der Ball nach einem Linksschuss von Renato Ibarra am Pfosten landete. Zehn Minuten später hatte der Bayer 04-Keeper seinen stärksten Moment, als er einen von Reinartz an Ibarra verwirkten Foulelfmeter von Marcus Pedersen aus dem Eck fischte.

Den Schlusspunkt setzte wiederum die Werkself: Nach einer Flanke von Levin Öztunali traf Stefan Kießling per Kopf mit seinem zweiten Tor zum 4:0-Endstand (89.). "In der ersten Halbzeit haben wir den Ball sehr gut laufen lassen und schöne Tore erzielt. Nach der Pause hat auch Arnheim gezeigt, dass es eine gute Mannschaft ist", sagte Teamchef Sami Hyypiä.


Bayer 04: Leno - Donati, Toprak, Spahic (79. Wollscheid), Boenisch - Bender (46. Rolfes), Reinartz, Castro (83. Öztunali) - Sam (79. Kruse), Son (61. Hegeler) - Kießling
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH