offizielle Webseite

Bundesliga

07.08.2013 - 04:01 Uhr


Jubiläumsfeier: 50 Jahre Bundesliga

Dr. Reinhard Rauball (2.v.r.), Präsident des Ligaverbandes, und DFB-Präsident Wolfgang Niersbach (2.v.l.) begrüßen gemeinsam mit den Moderatoren Kate Abdo (r.) und Tom Bartels (l.) die Gäste zur Jubiläumsfeier "50 Jahre Bundesliga"

Auch Bundestrainer Joachim Löw ist zu Gast und feiert mit Dr. Rauball, Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung, und Franz Beckenbauer (v.l.n.r.)

Dr. Rauball und Niersbach nehmen Prof. Dr. Wolfgang Huber in ihre Mitte. Der Theologe richtet im Verlauf des Abends als Gastredner Worte an die Bundesliga-Familie

Jupp Heynckes (r.) bekommt von seinem Freund Rainer Bonhof einen der drei Ehrenpreise verliehen. Ein Klick aufs Bild bringt Sie zur XL-Galerie mit weiteren Bildern der Veranstaltung...

Berlin - Die Bundesliga hat am Dienstagabend mit einer stimmungsvollen Jubiläumsgala ihren 50. Geburtstag gefeiert. Und so ziemlich die gesamte deutsche Fußball-Prominenz war der Einladung der Deutschen Fußball Liga und des Deutschen Fußball-Bundes ins Estrel Convention Center Berlin gefolgt.
Dr. Reinhard Rauball, Präsident des Ligaverbandes, und DFB-Präsident Wolfgang Niersbach begrüßten die Ehrengäste herzlich, lobten den Mut der Gründerväter und blickten anschließend im Gespräch mit den Moderatoren der Feier, Kate Abdo und Tom Bartels, zurück auf die Geburtsstunde der Bundesliga 1963.

Erinnerung, Begeisterung, Verantwortung



Gastgeber und Moderatoren nahmen die Feiergesellschaft bestehend aus Protagonisten der Vereine, Legenden der Bundesliga-Historie, Politikern sowie Vertretern von Wirtschaft und Medien im Verlauf der Veranstaltung mit auf eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte Bundesliga.

In emotionalen Video-Sequenzen über die unzähligen Triumphe und ebenso vielen Dramen, über die Typen der Liga mit ihren charakterlichen Besonderheiten, extravaganten Frisuren und Modesünden sowie über etliche Kuriositäten auf und neben dem Platz wurden bei allen Anwesenden Erinnerungen geweckt.

Der Theologe Prof. Dr. Wolfgang Huber rückte als Gastredner neben der Begeisterung durch den Fußball allerdings auch dessen soziale Verantwortung und gesellschaftliche Vorbildfunktion in den Fokus.

Ehrenpreise für Körbel, Lattek und Heynckes



Höhepunkt der Feierlichkeiten waren die Ehrungen von drei Persönlichkeiten, die die Bundesliga in besonderer Art und Weise geprägt haben. Karl-Heinz Körbel, mit 602 Partien der Rekordspieler der deutschen Eliteliga und treue Legende von Eintracht Frankfurt, Trainer-Urgestein Udo Lattek und Jupp Heynckes, der auf mehr als 1000 Einsätze als Aktiver und Trainer kommt, erhielten den "Ehrenpreis der Bundesliga".

Heynckes gab sich bei seiner Danksagung gewohnt bescheiden: "Ich empfinde es als Ehre, von der Bundesliga geehrt zu werden, wenn man nicht nur ein gewisses Alter erreicht hat, wenn man gewisse Erfolge vorzuweisen hat und wenn man sich zurückzieht."

Seeler: "Die Bundesliga boomt"



Die höchste deutsche Spielklasse hatte an diesem Abend etliche Gratulanten. "Nach 50 Jahren Bundesliga habe ich das Gefühl, die Bundesliga ist auf dem Höhepunkt", sagte Bundestrainer Joachim Löw und lobte besonders die Infrastruktur, die Nachwuchsförderung und die Spielfreude.

Ähnlich sah es auch Uwe Seeler. "Die Bundesliga boomt", sagte die HSV-Legende. Als Kind der ersten Stunde betonte er aber auch, dass man den Fußball pflegen müsse, damit es so bleibe.

Mit derselben Leidenschaft wie bisher will die Bundesliga-Familie die einzigartige Erfolgsgeschichte ihres 50-jährigen Geburtstagskindes weiter schreiben.

Aus Berlin berichtet Tim Tonner
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH