offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

16.01.2014 - 14:32 Uhr


Ji kehrt zum FCA zurück

Dong-Won Ji (v.) lief in der letzten Saison bereits für den FCA auf und kehrt nun bis zum Ende der Rückrunde zu den Fuggerstädtern zurück

Augsburg - Der FC Augsburg hat sich für die Rückrunde der Saison im Offensivbereich noch einmal personell verstärkt. Der südkoreanische Nationalspieler Dong-Won Ji, der in der Rückrunde der letzten Saison vom AFC Sunderland bereits an den FCA ausgeliehen war, wird bis zum Ende der Saison von Sunderland verpflichtet.

Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Ji wird am Abend in Augsburg erwartet und die sportärztlichen Untersuchungen absolvieren, um den Wechsel endgültig perfekt zu machen.

Ji: "Ich will mehr Spielpraxis bekommen"

"Uns hat sich jetzt die Möglichkeit geboten, Dong-Won Ji für den Rest der Saison unter Vertrag zu nehmen. Da er in der letzten Saison eine erfolgreiche Zeit beim FCA hatte, kennt er die Mannschaft, das Trainerteam und das Umfeld. Es gibt für ihn also keine Eingewöhnungszeit und wir haben uns daher für den Transfer für diesen begrenzten Zeitraum entschieden“, sagt FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.

"Es ist schön, dass Dong-Won Ji wieder für den FCA auflaufen wird. Wir wünschen ihm und uns, dass er an seine Leistungen aus der letzten Rückrunde anknüpfen kann, denn da hat er uns viel Freude bereitet“, ist FCA-Trainer Markus Weinzierl froh, dass er in den kommenden Monaten mit dem 22-jährigen südkoreanischen Nationalspieler  planen kann.

"Ich wollte im Winter unbedingt den Verein wechseln, um mehr Spielpraxis zu bekommen und mich dadurch für die WM in Brasilien zu empfehlen. Ich hatte in der letzten Saison eine super Zeit beim FCA und daher stand für mich fest, dass ich für den Rest der Saison nur zum FCA wechseln möchte“, sagt Dong-Won Ji über seine Entscheidung.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH