offizielle Webseite

Bundesliga

11.03.2014 - 16:15 Uhr


Quartett steht vor Rückkehr

Rafael van der Vaart fehlte zuletzt wegen einer Virus-Erkrankung

Hamburg - Markus Günther war am Montagmorgen bereits früh auf den Beinen. Der Athletik-Trainer des HSV hat derzeit gleich mehrere Spieler unter seinen Fittichen, die er an das Mannschaftstraining heranführen soll. Allen voran Rafael van der Vaart und Petr Jiracek.

Der Kapitän hat seinen fiebrigen Infekt überstanden und darf die Belastung ebenso steigern wie der tschechische Mittelfeldkämpfer, der seine hartnäckige Muskelzerrung am Wochenende auskurierte. Während Jiracek noch individuell trainierte, kehrte van der Vaart ins Mannschaftstraining zurück. 

Schritt für Schritt zurück

Auch Lasse Sobiech, der am Montag ebenfalls mit Günther schuftete, trainierte nach einer viertägigen Pause aufgrund seiner Gehirnerschütterung wieder mit der Mannschaft.  

Dies möchte auch Pierre-Michel Lasogga so schnell wie möglich. Nach seiner Muskelverhärtung wurde ihm allerdings noch etwas mehr Regenerationszeit eingeräumt. Schritt für Schritt und möglichst nichts überstürzen lautet hier die vorrangige Devise. Das Ziel ist klar: Das wichtige Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg am kommenden Sonntag.

Sollten alle vier bis dahin wieder voll belastbar im Mannschafttraining sein, würde sich nicht nur Mirko Slomka über wichtige Stammkräfte und Alternativen freuen, sondern auch Markus Günther, der alle auf diese Belastung erfolgreich vorbereitet hat.   

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH