offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

15.04.2014 - 17:04 Uhr


Calhanoglu mit Erkältung außer Gefecht

Hamburg - Für Hakan Calhanoglu ging es am Dienstag schon vor dem offiziellen Trainingsstart beim Hamburger SV wieder nach Hause. Der Mittelfeldspieler meldete sich mit Erkältungssymptomen bei den Mannschaftsärzten und wurde mit Medikamenten ausgestattet schnell wieder ins Bett geschickt. "An eine Belastung war nicht zu denken. Wir hoffen, dass es mit den Mitteln und genügend Schlaf schnell wieder besser geht", erklärte Trainer Mirko Slomka.

Rafael van der Vaart tut derweil alles dafür, um für das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg rechtzeitig fit zu werden. Täglich lässt der Kapitän seine Wadenzerrung von der medizinischen Abteilung ausgiebig behandeln. "Es wird dennoch verdammt eng", schätzt Slomka die Chance auf einen Einsatz am Samstag sehr gering ein.

Milan Badelj drehte am Dienstag seine Runden auf dem Trainingsplatz. Nach einer intensiveren Belastung am Montag, sollte der Umfang nun wieder etwas gedrosselt werden, bevor morgen die erste individuelle Einheit mit dem Ball auf dem Programm steht. Ob es für das Heimspiel gegen Wolfsburg reichen könnte, steht noch nicht fest.

Entwarnung bei Adler

Heiko Westermann konnte aufgrund seiner Adduktorenprobleme nur ein individuelles Programm im Trainingszentrum absolvieren. Dennoch ist der Verteidiger guter Dinge, bis zum Wochenende wieder auf dem Platz zu stehen. „Bei ihm sehe ich gute Chancen, dass er gegen Wolfsburg dabei ist", bestätigte Slomka.

Rene Adler stand am Dienstag wie gewohnt auf dem Feld. Die aus dem Hannover-Spiel davongetragene Knieprellung behindert den Keeper nicht mehr. Großer Pechvogel des Vormittagstrainings war Ouasim Bouy. Der Niederländer rutscht bei einer Aktion an der Außenlinie so unglücklich weg, dass er sich im Adduktorenbereich leicht zerrte und die Einheit vorzeitig abbrechen musste.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH