offizielle Webseite

Bundesliga

22.03.2014 - 18:13 Uhr


Baumjohann feiert Comeback in Herthas U23

Berlin - Es ist genau 203 Tage her, als sich Hertha-Profi Alexander Baumjohann am 4. Spieltag im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg kurz vor Schluss das Kreuzband im rechten Knie riss. Am Samstag war es dann endlich soweit - der Spielmacher kehrte in einem Pflichtspiel für die U23 der Blau-Weißen in der Regionalliga gegen den FC Carl Zeiss Jena auf den Platz zurück. Seit mehreren Wochen nimmt der 27-Jährige wieder am kompletten Mannschaftstraining teil, jetzt folgt der nächste Schritt: Spielpraxis.

Die Nummer 9 der Herthaner trug seine Nummer auch bei der U23 und lief als Letzter seiner Mannschaft ein. Kurz nach dem Anpfiff hatte Baumjohann auch schon seine erste gute Aktion (3.), als er mit der Hacke die erste gefährliche Situation einleitete. Baumjohann war sehr beweglich, wollte viele Bälle im Mittelfeld haben und versuchte das Spiel schnell zu machen. Den Gegentreffer nach rund einer Viertelstunde durch Grösch konnte aber auch er nicht verhindern. Dann der Halbzeitpfiff, die ersten 45 Minuten waren geschafft. 

Auch zur zweiten Habzeit kam Baumjohann nach 15 Minuten Verschnaufpause zurück auf den Platz, durfte noch eine Viertelstunde wirbeln und wurde dann durch Robert Andrich ersetzt. Unter Applaus der 652 Zuschauer verließ er nach 62 Minuten den Platz. Die Berliner U23 gewann am Ende durch zwei Elfmeter mit 2:1 und setzte ihre Siegesserie fort.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH