offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

27.02.2014 - 14:02 Uhr


Altintop: "Bei uns nimmt sich keiner zu wichtig"

Halil Altintop (r.) bestritt bislang alle 22 Punktspiele und erzielte dabei sieben Tore

Vor seinem Engagement in Augsburg spielte der Türke (r., mit Tobias Werner) bei Trabzonspor, Schalke, Lautern und Wattenscheid

Bislang steht Altintop bei 258 Bundesligaspielen und 54 Toren

München - Der FC Augsburg ist neben Hertha BSC das Überraschungsteam der Bundesliga. Nach 13 Punkten aus den ersten zwölf Spielen starteten die Schwaben seitdem richtig durch und holten 21 Zähler aus den letzten zehn Partien, in denen es nur eine Niederlage gab.

Damit rangiert der FCA auf Platz 8, nur einen Punkt hinter den internationalen Rängen. Stürmer Halil Altintop spricht mit bundesliga.de über den Teamspirit der Truppe, das Spiel gegen Hannover - und mögliche europäische Ambitionen.

bundesliga.de: Herr Altintop, hätten Sie sich, als Sie im Sommer zum FC Augsburg wechselten, träumen lassen, dass der FCA nach 22 Spieltagen mit 34 Punkten auf Platz 8 steht?

Halil Altintop: Ich war mir sicher, dass wir eine gute Runde spielen werden. Dass es nun aber gleich so gut läuft, ist natürlich sensationell.

bundesliga.de: Wie beurteilen Sie die rasante Entwicklung?

Altintop: Es ist das Ergebnis unserer konzentrierten und harten Arbeit des gesamten Teams. Wir freuen uns, dass es so gut läuft, aber wir wissen auch, dass dies nicht selbstverständlich ist und wir nicht nachlassen dürfen.

bundesliga.de: Die Mannschaft hat sich auch von der Heimniederlage gegen Nürnberg nicht von ihrem Weg abbringen lassen und sofort die nächste Partie gewonnen. Das spricht für eine enorme Stabilität der Truppe. Wie erklären Sie sich die mentale Stärke der Mannschaft?

Altintop: Mit den Erfolgen wächst auch das Selbstvertrauen. Wir glauben an uns und wissen, dass wir auch mit Rückschlägen umgehen können. Hier kann sich jeder auf den anderen verlassen. Das gibt dem gesamten Team Sicherheit und führt zu dieser mentalen Stärke.

bundesliga.de: Der Klassenerhalt war das erklärte Saisonziel. Dazu fehlen noch zwei Siege. Müssen die Ziele bald nach oben korrigiert werden? Was kommt danach?

Altintop: Erst einmal müssen wir noch ein paar Punkte holen, um unser Ziel endgültig zu erreichen. Was danach kommt, damit können wir uns dann immer noch beschäftigen. Das ist jetzt kein Thema.

bundesliga.de: In dieser Saison könnte Platz 7 für die Europa League reichen. Halten Sie es für möglich, dass der FCA in der kommenden Saison international spielt?

Altintop: Netter Versuch mit dieser Nachfrage (lacht). Es ist wirklich so, wir beschäftigen uns mit diesem Thema nicht.

bundesliga.de: Sie haben in dieser Saison alle Punktspiele von Anfang an bestritten und dabei sieben Tore erzielt. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer eigenen Ausbeute?

Altintop: Es ist eine unserer Stärken, dass sich niemand zu wichtig nimmt, sondern immer das Team im Vordergrund steht. Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung unserer Mannschaft und freue mich, dass ich ein Teil dieses Teams bin.

bundesliga.de: Kurios ist, dass Sie seit zehn Spielen einen festen Rhythmus haben. Sie treffen, dann treffen Sie zwei Spiele nicht, dann treffen Sie wieder, dann zwei Spiele nicht usw. Also müssen sich die Fans jetzt darauf einstellen, dass Sie erst wieder am 25. Spieltag ein Tor machen. Das wäre dann gegen Schalke 04. Wären Sie damit einverstanden?

Altintop: Ist das so? Das war mir gar nicht bewusst. Wenn wir in den Spielen, in denen ich nicht treffe, auch erfolgreich sind, kann die Serie gerne noch weiter ausgebaut werden …

bundesliga.de: Ihr Teamkollege Andre Hahn gehört zu den Aufsteigern des Jahres und wird mit Topvereinen in Verbindung gebracht. Trauen Sie ihm zu, dass er sich auch bei großen Clubs durchsetzen könnte oder ist er beim FCA genau richtig aufgehoben?

Altintop: Auch Andre ist ein wichtiger Baustein unseres Teams und er passt wunderbar in die Mannschaft. Ich denke, dass er das zu schätzen weiß.

bundesliga.de: Am kommenden Samstag empfängt Augsburg die schlechteste Auswärtsmannschaft der Bundesliga. Wie stark schätzen Sie Hannover 96 ein? Wie lautet die Devise für die Partie?

Altintop: Ich gebe nicht so viel auf solche Statistiken. Hannover hat eine richtig gute Mannschaft gegen die wir noch nicht gewonnen haben. Das möchten wir gerne am Samstag ändern.

Die Fragen stellte Tobias Gonscherowski

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH