offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

12.09.2013 - 17:56 Uhr


Gegenseitiges Lob vor dem Duell

Herthas Aufstiegsheld Ronny (l.) hat das Vertrauen von Coach Jos Luhukay und wird voraussichtlich den verletzten Alexander Baumjohann (Kreuzbandriss) ersetzen. Auf der Verteidigerposition...

...könnte für "Iron" Maik Franz (l.) die lange Leidenszeit gegen den VfB Stuttgart zu Ende gehen. Der Verteidiger ist wieder fit und einsatzbereit. Vor allem falls Sebastian Langkamp ausfällt, wäre Franz eine Option

VfB-Sportdirektor Fredi Bobic kennt die Hauptstadt nur zu gut. Von 2003 bis 2005 schnürte der ehemalige Stürmer die Schuhe für die Hertha. Den Berliner Trainer Jos Luhukay beschreibt Bobic als "absoluten Fachmann und Glücksgriff"

VfB-Stürmer Mohammed Abdellaoue (r.) wird für das Spiel in Berlin definitiv ausfallen. Der norwegische Nationalspieler hat einen grippalen Infekt. "Er wird nicht mit nach Berlin reisen können", sagte Trainer Thomas Schneider

Berlin - Fredi Bobic kehrt mit einer gehörigen Portion Respekt in seine "Traumstadt" Berlin zurück. Der Manager des VfB Stuttgart, der von 2003 bis 2005 für Hertha BSC auf Torejagd ging und sich ein schmuckes Häuschen im Grunewald zulegte, fürchtet vor dem Liga-Duell am Freitag vor allem die Künste von Trainer Jos Luhukay (ab 20 Uhr im Live-Ticker).
"Außerhalb ist er der meistunterschätzte Trainer der gesamten Liga, aber in Fachkreisen ist Luhukay einer der am meisten geschätzten. Ich habe ihn kennengelernt, ein absoluter Fachmann, ein Top-Trainer und ein Glücksgriff für Hertha", schwärmte Bobic im Gespräch mit der "BZ" und redete den Gegner stark: "Hertha bleibt auf jeden Fall und ganz locker in der Liga. Das habe ich auch schon vor der Saison gesagt."

Ronny ist wieder die erste Wahl

Bislang kann der 50-Jährige zufrieden sein. Sieben Punkte aus vier Spielen und Platz sechs als Aufsteiger sind eine gute Bilanz. Vor allem zu Hause will die "Alte Dame" auftrumpfen und untermauerte dies mit Heimsiegen gegen Eintracht Frankfurt (6:1) und den Hamburger SV (1:0). Aufstiegsheld Ronny wird voraussichtlich in die Starfelf rücken. Nach der schweren Verletzung von Alexander Baumjohann, der am Knie operiert wurde und nun sechs bis acht Monate ausfällt, ist der Brasilianer wieder erste Wahl. "Er war sehr fleißig in den letzten Wochen, hat hart an sich gearbeitet", sagte Luhukay.

In der Abwehr könnte Maik Franz (Maik Franz vs.Vedad Ibisevic) nach langer Leidenszeit wieder zum Einsatz kommen, falls Sebastian Langkamp ausfällt. Auch auf der linken Abwehrposition hat der Hertha-Coach durch die Genesung von Johannes van den Bergh wieder eine Alternative. Für ihn könnte Nico Schulz aus der Startelf rutschen. Die Hertha ist also gut gerüstet und verspricht für das Flutlichtspiel Vollgas-Fußball, weiß jedoch auch um die Tücken eines Trainerwechsels und gibt das Lob an die Gäste zurück: "Der VfB ist in allen Mannschaftsteilen gut besetzt, beherrscht das schnelle Umschaltspiel und profitiert vom Effekt durch den Trainerwechsel", sagte Luhukay.

Haggui steht vorm Debüt - Abdelloue fällt aus

VfB-Coach Thomas Schneider gilt als ehrgeizig und steht beim Pokalfinalisten für den Wandel nach der Labbadia-Ära. "Er ist natürlich, detailtreu, erfrischend, spricht die Sprache der Spieler. Er ist ein Coach der neuen Generation", sagte Bobic. Suttgarts neuer Klubchef Bernd Wahler hat den Druck auf die sportliche Abteilung erhöht. Sein Ziel sei es, spätestens in fünf Jahren wieder Champions League zu spielen, verkündete der Präsident.

Schneider nahm die Ansage relativ gelassen zur Kenntnis. Den "Stuttgarter Nachrichten" sagte er: "Natürlich wollen wir alle dorthin. Aber jetzt ist erst mal wichtig, dass wir eine Kompaktheit erreichen und Konstanz reinbekommen." Neuzugang Karim Haggui von Hannover 96 steht als Ersatz des abgewanderten Serdar Tasci (Spartak Moskau) in Berlin vor seinem Debüt. Auf Stürmer Mohammed Abdellaoue werden die Schwaben jedoch verzichten müssen. "Er wird nicht mit nach Berlin reisen können", sagte Schneider. Der norwegische Nationalspieler liegt mit einem grippalen Infekt flach.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH