offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

07.07.2013 - 14:10 Uhr


Firmino-Sechserpack in Ketsch

Ketsch - Strahlender Sonnenschein, ein gut gelauntes Publikum am Spielfeldrand, ein souveräner Sieg - der zweite Testspielauftritt der TSG 1899 Hoffenheim war ein rundum gelungener.
Bei der Spvgg Ketsch feierten die Kraichgauer vor 2250 Zuschauern einen 11:1-Kantererfolg und damit den zweiten Sieg innerhalb von nicht einmal 24 Stunden. Bereits am Samstag hatte die TSG beim SC Geislingen mit 3:1 die Oberhand behalten.

Dritter Test gegen Profis



Die Ketscher, die eigentlich in der Landesliga Rhein-Neckar (siebte Spielklasse) am Ball sind, hatten das Spiel gegen die TSG im Rahmen der Flagge-zeigen-Kampagne gewonnen. Nachdem Ketsch bereits gegen die Zweitligisten SV Sandhausen und Karlsruher SC getestet hatte, war das Spiel gegen die TSG der Höhepunkt der so genannten Profiwochen im idyllisch gelegenen Waldstadion.

Mit Spielbeginn war die TSG direkt bei der Sache. Bereits in der vierten Minute setzte sich Andreas Ludwig über rechts schön durch und bediente Roberto Firmino, der zum 1:0 vollendete. Es sollte nicht der einzige Treffer des Brasilianers bleiben. Firmino, der sein Team als Kapitän auf den Platz geführt hatte, traf vor der Pause auch zum zwischenzeitlichen 3:0 (14.) und zum 5:0 (41.). Doppelt erfolgreich war Ahmed Sassi - einmal aus kurzer Distanz nach Firmino-Zuspiel (23., 4:0), einmal per sattem Rechtsschuss in die rechte Ecke (43., 6:0). Außerdem verwandelte Vincenzo Grifo in der zehnten Minute einen Foulelfmeter sicher (2:0).

Sechs frische Spieler für Hälfte zwei



Mit Beginn der zweiten Spielhälfte schickte TSG-Trainer Markus Gisdol sechs neue Spieler auf den Platz. Bereits vor der Pause hatte er Kai Herdling für Tobias Strobl gebracht. Die neue Formation musste zunächst einen kleinen "Dämpfer" hinnehmen: den von den einheimischen Fans viel umjubelten Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:6 durch Atiya Djobo (48.). Danach riss die TSG das Heft des Handelns direkt wieder an sich und schraubte das Ergebnis in die Höhe. Die weiteren Tore erzielten Kenan Karaman (50.), Firmino (58., 64., 70.) und Tarik Elyounoussi (77.).

Tore: 1:0 (4.), 3:0 (14.), 5:0 (41.), 8:1 (58.), 9:1 (64.), 10:1 (70.) Firmino, 2:0 (23.), 4:0 (43.) Sassi, 6:1 (48.) Djobo, 7:1 (50.) Karaman, 11:1 (77.) Elyounoussi
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH