offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

22.12.2013 - 13:12 Uhr


FCA verlängert mit Weinzierl

Markus Weinzierl bleibt bis 2017 Trainer des FC Augsburg

Der 38-Jährige hatte die Schwaben im Sommer 2012 übernommen und in der vergangenen Saison zum Klassenerhalt geführt

Nach der Hinrunde der laufenden Spielzeit stehen die Fuggerstädter mit 24 Punkten sensationell auf Platz 8

Augsburg - Der FC Augsburg stellt nach dem erfolgreichen Fußballjahr 2013 die Weichen für die Zukunft und verlängert den Vertrag mit Trainer Markus Weinzierl vorzeitig. Der Kontrakt, der eigentlich noch bis 2015 lief, wurde um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert.

"Das Jahr 2013 war das erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte des FC Augsburg. Wir haben gemeinsam viele wunderbare Stunden erlebt und freuen uns daher, dass wir durch die Vertragsverlängerung mit unserem Trainer diese erfolgreiche Zusammenarbeit langfristig fortsetzen können", sagte Präsident Walther Seinsch. "Wir setzen damit ein klares Zeichen, dass wir unsere tolle Entwicklung gemeinsam fortführen werden."

"Weinzierl passt wunderbar zum FCA"

"Markus Weinzierl ist bodenständig, fleißig und erfolgshungrig, so wie der FC Augsburg auch. Daher passt er wunderbar zum FCA", meinte Geschäftsführer Peter Bircks zur Verlängerung.

"In den eineinhalb Jahren, die ich nun für den FC Augsburg in der Bundesliga tätig bin, habe ich viel erlebt. Die Arbeit mit dem Team und den Verantwortlichen macht unheimlich viel Spaß und unsere Mannschaft hat sportlich eine tolle Entwicklung genommen. Wir wollen den FCA zu einem stabilen Erstligisten machen, sind dabei auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel. Daher freue ich mich über das Vertrauen der Verantwortlichen, dieses Ziel in den nächsten Jahren gemeinsam zu verfolgen", so Weinzierl über die Einigung.

Auch Co-Trainer verlängern

"Wir haben uns nach dem letzten Spiel der Vorrunde zusammengesetzt, die Gesamtsituation analysiert und über die Zukunft gesprochen. Dass wir uns in einem kurzen Gespräch sehr schnell über die Fortsetzung der Zusammenarbeit einigen konnten, zeigt die gegenseitige Wertschätzung füreinander. Wir wissen, was wir aneinander haben und so geben der Verein und unser Trainer Markus Weinzierl ein deutliches Bekenntnis ab", betonte Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.

Im Zuge der Vertragsverlängerung mit Trainer Weinzierl wurden auch die Verträge der Co-Trainer Wolfgang Beller und Tobias Zellner sowie Reha- und Athletiktrainer Thomas Barth verlängert.

Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH