offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

21.08.2013 - 13:05 Uhr


Duelle des 3. Spieltags

Der Neu-Dortmunder Sokratis trifft im Freitagsspiel auf die ehemaligen Bremer Kollegen

Der Neu-Dortmunder Sokratis trifft im Freitagsspiel auf die ehemaligen Bremer Kollegen

München - Mit einem schnellen Wiedersehen beginnt am Freitagabend der 3. Spieltag: Dortmunds Verteidiger Sokratis, der gegen Braunschweig sein Pflichtspieldebüt für die Borussen feierte, trifft auf seine alten Kameraden aus Bremen. Während bei diesem Aufeinandertreffen kein Funkenschlag zu erwarten ist, könnte es in Leverkusen knistern. bundesliga.de zeigt fünf brisante Duelle am 3. Spieltag.
teaser-image

"Ex"-Duell: Sokratis gegen Hunt und Co.

Mit jeweils zwei Siegen sind Dortmund und Bremen hervorragend in die Saison gestartet. Nachdem Sokratis vor vier Monaten noch im Werder-Trikot gegen den Abstieg spielte, trifft er bereits am 3. Spieltag auf seine alten Kameraden von der Weser. Beide Parteien kennen sich natürlich aus dem Effeff und wissen um die jeweiligen Stärken und Schwächen. Der Grieche feierte gegen Braunschweig ein gutes Pflichtspiel-Debüt im BVB-Trikot und stand dort als Innenverteidiger auf dem Platz. Bremens Offensive um Nils Petersen, Aaron Hunt und Eljero Elia hat indes keine gute Erinnerungen an die Borussia - nur Hunt erzielte bislang einen Treffer gegen den BVB. Mal sehen, ob die Drei ihre Bilanz ausgerechnet gegen ihren Ex-Kollegen aufpolieren können...

teaser-image

Ungleiches Duell: Götze gegen Pogatetz

Beim knappen 1:0-Sieg der Bayern in Frankfurt saß Mario Götze 90 Minuten lang auf der Bank - im Heimspiel gegen Nürnberg könnte seine Stunde endlich schlagen. Nach langer Verletzungspause hofft der neue FCB-Star, sein ersehntes Pflichtspiel-Debüt im Trikot des Rekordmeisters zu feiern. Auf Seiten des "Club" wird Emanuel Pogatetz versuchen, die Kreise des Nationalspielers einzuengen. Am 2. April 2011 trafen die beiden bislang aufeinander - und daran hat der "Mad Dog" keine guten Erinnerungen. Im BVB-Trikot wirbelte Götze Hannovers Abwehr, in der Pogatetz damals stand, gehörig durcheinander und erzielte beim 4:1-Sieg einen Treffer.

teaser-image

Giftduell: Leno gegen ter Stegen

Dass sich die beiden Keeper nicht ganz grün sind, ist ein offenes Gehemnis. Schon bei der U17-WM 2009, als Bernd Leno und Marc-Andre ter Stegen ein Zimmer teilten, kam es zu Meinungsverschiedenheiten. Der Gladbacher wollte schlafen, sein Kontrahent telefonieren. Im direkten Duell hat ter Stegen bislang die Nase vorn: Ein Sieg und drei Unentschieden stehen in den vier Duellen zu Buche. Der Leverkusener kassierte dabei acht Gegentore, ter Stegen sieben. Übrigens scheut sich der neue U21-Nationalcoach Horst Hrubesch nicht davor, die beiden wieder in ein Zimmer zu legen...

teaser-image

Newcomer-Duell: Müller gegen Knoche

Mit drei Treffern in den ersten beiden Saisonspielen hat sich Nicolai Müller an die Spitze der Torschützenliste gesetzt - und das mit nur fünf Torschüssen. Der Mainzer Offensivspieler ist offenbar von der US-Reise der Nationalelf, bei der er sein Länderspieldebüt feierte, immer noch beflügelt und führte sein Team zu zwei Siegen. Am 3. Spieltag trifft Müller auf einen weiteren Newcomer, der dabei ist, sich einen Namen zu machen: Robin Knoche stand zuletzt beim Wolfsburger 4:0-Sieg gegen Schalke auf dem Platz und steuerte als Innenverteidiger sogar einen Treffer bei. Im direkten Duell trafen die beiden Spieler noch nie aufeinander.

teaser-image

Youngster-Duell: Firmino gegen Ginter

Beim 5:1-Sieg in Hamburg trumpfte Hoffenheims Roberto Firmino mit fünf Torbeteiligungen (zwei Treffer, drei Assists) auf. Während der 21-jährige Brasilianer auf Wolke sieben schwebt, dürfte die Laune von Matthias Ginter nach zwei Niederlagen eher gedämpft sein. Dabei hat der Freiburger Innenverteidiger keinen Grund Trübsal zu blasen, hat er doch gegen 1899 bislang eine positive Bilanz (ein Sieg, ein Remis). Im Kampf um die badische Vorherrschaft sollten sich Ginter und die Freiburger aber dessen bewusst sein, dass Firmino und Co. den Rivalen mit einer breiten Brust empfangen und die Bilanz aufpolieren wollen.


Zusammengestellt von Johannes Fischer

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH