offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

25.08.2013 - 10:31 Uhr


Duell der schwäbischen Fehlstarter

Andre Hahn (l.) und Cristian Molinaro treffen am Sonntag wieder aufeinander

In der vergangenen Saison gelang dem FC Augsburg ein 3:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart

München - Zum Abschluss des 3. Spieltags treffen im schwäbischen Duell zwei Teams aufeinander, die noch keinen einzigen Punkt gesammelt haben. Der FC Augsburg und der VfB Stuttgart werden alles daran setzen, dass sich dies am späten Sonntagnachmittag ändert.
Trotz des Fehlstars bleibt Bruno Labbadia in Stuttgart aber noch gelassen - der VfB-Coach bezeichnet die Situation vor dem Duell mit Augsburg (ab 17 Uhr im Live-Ticker) lediglich als Ergebniskrise. "Wir müssen Ergebnisse liefern, damit es nicht mehr wird", sagte der 47-Jährige, der seinen Spielern auch in der Europa League gegen Rijeka gute Einsatzbereitschaft und viele richtige Ansätze bescheinigte. Doch die Stimmung im Ländle ist schon mehr als angespannt, deshalb steht für VfB-Sportvorstand Fredi Bobic fest: "Es liegt nur an uns, die Stimmung in die richtige Richtung zu bekommen. Die Vorzeichen sind klar, wir müssen punkten."

"Sehr abhängig von Ibisevic"



Labbadia, der ein "sehr intensives" Duell der bayerischen gegen die württembergischen Schwaben erwartet, zweifelt nicht an seinem Weg. "Ich bin fest davon überzeugt, dass wir es schaffen werden", sagte er.

Augsburg will vor allem Torjäger Vedad Ibisevic vom Stuttgarter Spiel isolieren, für FCA-Trainer Markus Weinzierl ist dies einer der Schlüssel zum ersten Saisonerfolg. Der Bosnier hat fünf der bisher sechs Pflichtspieltreffer des VfB erzielt. "Sie sind sehr abhängig von Ibisevic", sagte der 38-Jährige, der den eigenen verpatzten Auftakt nicht zu negativ bewerten will: "Wir werden nicht alles schwarzmalen. Ich bin überzeugt, dass sich die Mannschaft tausendprozentig zerreißen wird."

Verletzungssorgen hüben wie drüben



Beim FCA hat sich das Lazarett am vergangenen Wochenende vergrößert. Neben der Langzeitverletzten Alexander Manninger, Marcel de Jong, Andreas Ottl und Aristide Bance gesellte sich auch noch Raul Bobadilla dazu. Der Argentinier zog sich bei seinem ersten Einsatz für Augsburg in Bremen einen Innenbandriss zu.

Auch den schwäbischen Rivalen aus Stuttgart plagen Verletzungssorgen - vor allem in der Abwehr. Die Stamm-Innenverteidiger Georg Niedermeier und Serdar Tasci fehlen weiterhin und werden wohl - wie in Rijeka - durch Daniel Schwaab und Antonio Rüdiger ersetzt.

Fakten zum Spiel und mögliche Aufstellungen

Schiedsrichteransetzungen
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH