offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

23.05.2014 - 11:02 Uhr


Die neuen Rekorde der Bayern

München - Der FC Bayern stand im Champions-League-Halbfinale, holte die Club-WM und den europäischen Supercup, wurde der früheste Meister (Meisterseite 2014) aller Zeiten und gewann das Double. Bayern spielte die beste Hin- und die beste Rückrunde, war das beste Heim- und das beste Auswärtsteam, hatte die beste Offensive und die beste Defensive. bundesliga.de präsentiert die Bestmarken der Bayern-Saison im Überblick:

Guardiola wie einst van Gaal

teaser-image

44 der 56 Pflichtspiele unter Trainer Pep Guardiola wurden gewonnen (bei sechs Remis und sechs Niederlagen), drei der sechs Pleiten waren komplett bedeutungslos (alle Bundesliga-Ergebnisse). Dass trotzdem Kritik am Coach aufkam, war schon verwunderlich. Denn er ist nach Louis van Gaal (2009/10) erst der zweite FCB-Trainer, der in seinem ersten Jahr Champions-League-Halbfinalist und Double-Gewinner wurde.

Rekorde in Hülle und Fülle

teaser-image

Die Bayern waren erster März-Meister und erster Meister nach 27 Spieltagen (Video: Der Weg zum Titel). Sie gewannen zwischenzeitlich 19 Bundesliga-Spiele in Serie (9. bis 27. Spieltag) - neuer Bundesliga-Rekord (Saison-Statistik). Auch zehn Auswärtssiege am Stück gab es nie zuvor (11. bis 27. Spieltag). 53 ungeschlagene Bundesliga-Spiele in Folge waren ebenso Bestmarke wie die Serie von 33 Auswärtsspielen ohne Niederlage. Beide Serien endeten am 5. April in Augsburg (Video). Als erste Mannschaft der Geschichte waren die Bayern nach 28 Spieltagen noch ungeschlagen.

Tore und Ballkontakte en masse

teaser-image

Die Münchner haben als erste Mannschaft in der Historie 20 Spiele in Folge mindestens zwei Tore erzielt (9. bis 28. Spieltag). Zwischenzeitlich erzielten die Bayern 65 Bundesliga-Spiele in Folge immer mindestens ein Tor - Rekord. Zum historischen Torrekord von 101 Treffern aus der Saison 1971/72 fehlten nur sieben Tore, auswärts haben die Münchner mit 46 Toren aber einen neuen historischen Rekord aufgestellt (bisher Bremen mit 43 Toren). Am 27. Spieltag im "Meisterspiel" bei Hertha BSC hatte der FC Bayern 1.214 Ballkontakte (77 Prozent Ballbesitz - Analyse) - Rekord seit Erfassung dieser Daten (1999/00).

Bestmarken für spanisches Duo

teaser-image

Javier Martinez (l.) blieb in seinen ersten 39 Bundesliga-Spielen ungeschlagen (36 Siege, drei Remis) - historischer Startrekord für einen Spieler. Auch Thiago (r.) legte eine historische Starterserie hin und gewann als erster Bundesliga-Akteur seine ersten 15 Bundesliga-Spiele (dann kam das 3:3 gegen Hoffenheim). Frank Ribery blieb zwischenzeitlich 49 Bundesliga-Spielen ohne Niederlage - historischer Bundesliga-Rekord (endete beim 0:3 gegen Dortmund). 

Schweinsteiger auf Kahns Spuren

teaser-image

Bastian Schweinsteiger holte seine siebte Deutsche Meisterschaft - diese Marke erreichten bisher nur Mehmet Scholl, Oliver Kahn (je acht Mal), Klaus Augenthaler, Lothar Matthäus und Alexander Zickler (je sieben Mal). Aber Schweinsteiger ist der erste, der vor seinem 30. Geburtstag zum siebten Mal Meister wurde. Zugleich gewann er sieben Mal das Double.

Neue Maßstäbe dank Guardiola

teaser-image

Die Bayern hatten ligaweit mit Abstand den größten Ballbesitzanteil (67 Prozent) - hier wurden unter Guardiola noch einmal neue Maßstäbe gesetzt (in den letzten beiden Jahren unter Heynckes waren es 61 Prozent). Der FCB war das effektivste Team der Liga: Durchschnittlich benötigte es nicht einmal sieben Torschüsse für ein Tor. Die Münchner wurden aber nicht nur mit Kurzpassspiel Meister: 21 Kopfballtore und 20 Tore nach Flanken sind jeweils mit Abstand Bestwert in der Bundesliga, 20 Tore nach Standards sind mehr als letzte Saison (18). 

Saisonrückblick des FC Bayern

Highlights der FCB-Saison

Meisterseite 2014

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH