offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

02.01.2014 - 08:39 Uhr


Die Kraft der Bilder

"achtzehn99.tv" bei der Arbeit: Für eine Reportage reiste das Team nach Afrika

Das Clubfernsehen von 1899 Hoffenheim begleitete Torwart-Trainer Lutz Pfannenstiel (r.) nach Namibia

Der ehemalige Torhüter, der auf allen Kontinenten der Welt aktiv war, unterstützt in Afrika soziale Projekte

Zuzenhausen - David Bayer kennt die Kraft der Bilder. Und die der Botschaften, die dahinter stecken. Er war Reporter bei "Sport1", "Sky" und "Spiegel-TV". Seit September 2013 ist der 31 Jahre alte Video-Journalist der Mann fürs Clubfernsehen in Hoffenheim. Das ist über den Hoffenheimer YouTube-Kanal zu sehen. Bis vor einigen Monaten setzte der Club aus dem Südwesten auf Pay-TV.

Jetzt stellt man fest, "die Strategie, auf freie Empfangbarkeit zu setzen, ist die bessere. Wir erzielen mehr Reichweite mit öffentlich zugänglichen Bildern. Uns ist wichtig, dass unsere bestehenden Fans einen Mehrwert haben und künftige Fans neugierig werden auf das, was wir tun ", sagt Holger Tromp, Leiter Medien und Kommunikation bei der TSG.

Zu Besuch bei den Spielern und ein Tag mit dem Greenkeeper

Der Strategiewechsel hat freilich einen Nachteil. Spielbilder oder alles rund um den Spieltag aus dem Stadion dürfen aus rechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. "Dafür, dass die Fans Spielbilder sehen, sorgen die TV-Anbieter. Da gibt es mittlerweile so viele Möglichkeiten, diese zu sehen, dass uns das nicht so weh tut. Wir setzen auf andere Inhalte, um den Fans die TSG näher zu bringen", so Tromp. Nicht nur bei den Hoffenheim-Anhängern kommt die "neue TV-Offenheit" gut an. Die User-Zahlen steigen dort ebenso wie beim FSV Mainz 05, dem 1. FC Nürnberg oder bei Hertha BSC.

Dazu pflegen alle ausgiebig die Social-Media-Plattformen wie Twitter oder Facebook. Auch dort ist zu sehen, was die Anhänger besonders interessiert: Der Blick hinter die Kulissen. Der besteht aus Besuchen bei Spielern Zuhause und einem netten Plausch. Der Beitrags-Titel lautet dann: "Zuhause bei Anthony Modeste".  Oder man erfährt, wie der Tag des Greenkeepers aussieht und was im Training geübt wird. Spieler-Interviews, die turnusmäßige Pressekonferenz sowie Statements zum vergangenen Spiel runden das Angebot ab.

"Der Blick hinter die Kulissen begeistert die Fans"

Das nächste Highlight wird aus Hoffenheimer Sicht das Winter-Trainingslager in Spanien sein. Die TV-Macher sind selbstverständlich vor Ort. Wie das Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Bochum ausging, erfahren alle 1899-Fans zeitnah und in hochauflösenden Videobildern aus dem wärmeren Südeuropa. "Der Blick hinter die Kulissen begeistert die Fans, aber wenn es sich irgendwo anbietet, den rollenden Ball zu zeigen, dann machen wir das auch", so Bayer.

Auf "achtzehn99.tv" war die besondere Reise von Torwart-Trainer Lutz Pfannenstiel zu sehen, der sich in Namibia für soziale Projekte engagiert und als Repräsentant der TSG 1899 Hoffenheim weltweit Projekte unterstützt. Der Fünfteiler, den die Fernseh-Macher mitbrachten, unterscheidet sich in seiner Qualität kaum von einem Beitrag im klassischen Fernsehen. Das gilt oft für Fan-Feste oder andere Aktivitäten, die sich im "Hoffenheim-Kanal" wieder finden.

Die gute Fernseh-Mischung macht's, haben die Hoffenheimer festgestellt. Sie öffnet Türen und vermittelt, was alles in einem Bundesligaclub steckt. Und das ist weit mehr als das Spiel am Wochenende.    

Oliver Trust

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH