offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

28.01.2014 - 14:59 Uhr


De Jong zum Medizincheck - Kruse pausiert

Vor dem Abschied? Luuk de Jong ist derzeit zum Medizincheck in Newcastle

Mönchengladbach - Luuk de Jong hat sich auf den Weg zum Medizincheck nach Newcastle gemacht. Der Niederländer fehlte deshalb im Training. Auch Nationalspieler Max Kruse (Knöchelprobleme) hat die Vorbereitung auf die Partie bei Hannover 96 noch nicht aufgenommen.

Die Einheit am Dienstagvormittag ließ de Jong aus. Der Angreifer machte sich stattdessen auf den Weg nach England, um dort dem Medizincheck bei Newcastle United zu absolvieren. "Luuk braucht Spielpraxis", erklärte Favre. "Es wäre eine gute Chance für ihn und die Entscheidung wäre für alle Beteiligten gut."

Kruse angeschlagen - Jantschke ohne Probleme

Kruse, der im Spiel gegen die Bayern einen Schlag auf den Knöchel bekommen hatte, setzte ebenfalls mit dem Training aus, will aber bereits am Nachmittag wieder das Lauftraining aufnehmen. Individuell mit Physiotherapeut Andreas Bluhm trainierten Roel Brouwers nach seiner Adduktorenzerrung und Mahmoud Dahoud (beidseitige Sprunggelenksproblematik).

Am Samstag gastiert die Borussia bei Hannover 96. "Wir treffen auf eine gute Mannschaft, das hat man bei ihrem Sieg in Wolfsburg gesehen", so Tony Jantschke. Der Abwehrspieler, der sich in der Vorwoche in den Trainingszweikämpfen noch zurückhalten musste, absolvierte erstmals seit seiner Gesichtsverletzung die gesamte Einheit ohne Probleme. "Ich habe keine Schmerzen mehr", sagte der 23-Jährige. Sorgen vor einer erneuten Verletzung im Luftduell hat er nicht: "Jeder, der mich kennt ist, weiß, dass mir das relativ egal ist."

Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH