offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

19.11.2013 - 17:16 Uhr


BVB verliert bei Piszczek-Comeback

Lukasz Piszczek musste sich zwei Operationen an der Hüfte und der Leiste unterziehen

Lukasz Piszczek musste sich zwei Operationen an der Hüfte und der Leiste unterziehen

Dortmund - Borussia Dortmund hat ein kurzfristig anberaumtes Trainingsspiel gegen den SC Paderborn verloren. Beim 1:2 (1:1) gegen den Zweitligisten feierte Lukasz Piszczek nach 178 Tagen Verletzungspause sein Comeback. Er wurde in der 57. Minute für Testspieler Manuel Friedrich eingewechselt und absolvierte die restliche Spielzeit beschwerdefrei.
Durch ein Abstaubertor von Julian Schieber ging der Bundesligist in der 18. Minute in Führung. Mit einem Freistoß konterte Paderborn: Uwe Hünemeier (26.) köpfte eine Hereingabe von Alban Meha nur sechs Minuten später zum 1:1-Pausenstand ein.

Die Führung für den SCP entstand aus einem Angriff über die rechte Seite nach knapp einer Stunde. Rick ten Voorde legte den Ball in der Mitte weiter auf Fabian Scheffer, der in den Strafraum eindrang und mit einem tollen Heber in die lange Ecke zum 1:2 vollstreckte. Beinahe hätten die Paderborner ein drittes Tor erzielt, Elias Kachunga scheiterte mit einem Kopfball auf Flanke von Florian Harzherz in der 76. Minute an der BVB-Latte.

Borussia Dortmund: Alomerovic, Bandowski, Friedrich (57. Piszczek), Sarr (46. Hornschuh), Kirch (71. Harder), Großkreutz (82. Treude), Kehl, Mkhitaryan (62. Ducksch), Sahin (67. Amini), Aubameyang (82. Kefkir), Schieber.

SC Paderborn 07: Lück, Heinloth (46. Vucinovic), Hünemeier (46. Ziegler), Strohdiek (46. Amedick), Brückner (46. Hartherz), Zeitz (46. Vrancic), Demme (46. Pepic), Wemmer (46. Kachunga), Meha (46. Scheffer), Saglik (46. ten Voorde), Wurtz (46. Sané).

Tore: 1:0 Schieber (18.), 1:1 Hünemeier (26.), 1:2 Scheffer (57.).
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH