offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

23.11.2013 - 14:33 Uhr


BVB gegen FCB: Alle News auf einen Blick

Beim letzten Gegeneinander im Supercup 2013 behielten Robert Lewandowski (M.) und Borussia Dortmund die Oberhand

Beim letzten Gegeneinander im Supercup 2013 behielten Robert Lewandowski (M.) und Borussia Dortmund die Oberhand

München - Bereits die gesamte Woche über gibt es für Fußball-Deutschland nur ein Thema: das Gipfeltreffen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München!
Damit Sie nichts verpassen und immer auf dem neuesten Stand sind, fasst bundesliga.de im Newsticker alle wichtigen Entwicklungen, Eindrücke und Meinungen vor dem Topspiel am Samstag (ab 18 Uhr im Live-Ticker) für Sie zusammen.

Wenn Borussia Dortmund auf den FC Bayern trifft, sind packende Zweikämpfe garantiert. bundesliga.de präsentiert und bewertet die sechs brisantesten Duelle des Ligagipfels. Welcher Akteur hat jeweils und welches Team am Ende die Nase vorn? Klicken Sie sich durch die Schlüsselduelle!

teaser-image

+++Freitag, 22. November, 21:03 Uhr: Erich Rutemöller: "Das ist ein Highlight"+++

Im Gespräch mit bundesliga.de analysiert Erich Rutemöller, ehemaliger Ausbildungsleiter für die Erlangung der Fußballlehrerlizenz beim DFB, die Ausgangslage vor dem Gipfeltreffen. Er verrät, wie der BVB den Branchenprimus FC Bayern knacken kann, warum er von der Verpflichtung Manuel Friedrichs überzeugt ist und wieso sein ehemaliger Schüler Jürgen Klopp so gut bei Fans und Spielern ankommt (zum Interview).

Im Interview mit bundesliga.de blickt Thorsten Fink auf das bevorstehende Duell der beiden Top-Clubs. Der 46-Jährige Ex-Coach des HSV, der seine aktive Karriere in der Jugend von Borussia Dortmund begann und mit dem FC Bayern die Champions League und den Weltpokal gewann, spricht über die beiden Trainer Pep Guardiola und Jürgen Klopp, die Verletzungssorgen beim BVB und die erstmalige Rückkehr von Mario Götze in den Signal Iduna Park. (zum Interview)

Die Maschine mit den Bayern-Spielern an Board ist startklar und hebt in diesen Minuten vom Münchner Flughafen ab in Richtung Ruhrpott. "Dortmund, wir kommen!", twitterte der Rekordmeister.

Für das Topspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München am Samstag vermeldet die DFL Deutsche Fußball Liga einen neuen Rekord. Die Partie zwischen Vize-Meister und Triple-Sieger wird in 207 der 209 FIFA-Länder live gezeigt werden. Für die alte Bestmarke hatten ebenfalls Dortmund und der FC Bayern gesorgt: Je 204 Länder sahen die Münchner am 8. Spieltag bei Bayer Leverkusen sowie den BVB am 10. Spieltag bei Schalke 04.

teaser-image

+++Freitag, 22. November, 13:17 Uhr: FC Bayern bis 2014 ohne Franck Ribery?+++

Schlechte Nachricht für Bayern München: Europas Fußballer des Jahres Franck Ribery kann womöglich erst wieder im Januar spielen. Auf die Frage, wie lange der 30 Jahre alte französische Nationalspieler ausfallen wird, sagte Trainer Pep Guardiola am Freitag: "Lange."

In diesem Kalenderjahr kommt es bereits zum fünften Mal zum Aufeinandertreffen der beiden Giganten Dortmund und Bayern. bundesliga.de präsentiert die wichtigsten Fakten rund um den Klassiker des Jahres in einer übersichtlichen Grafik.

Das Gipfeltreffen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern ist nicht nur hierzulande ein Hit - auch im Ausland registriert man das deutsche Topduell mit zunehmender Aufmerksamkeit. "Eine Menge Leute werden sich die Partie am Samstag live ansehen", sagt Alberto Cerruti, der Chefredakteur der italienischen Sport-Tageszeitung "Gazzetta dello Sport". bundesliga.de hat drei Fußball-Experten aus dem Ausland zum deutschen Klassiker befragt.

teaser-image

+++Donnerstag, 21. November, 21:45 Uhr: Keine Kampfansagen von Müller und Co.+++

Im Vorfeld des Spitzenspiels legte die Bayerns Thomas Müller und Arjen Robben wenig Wert auf Siegesparolen und bemühten sich den Dortmunder Personalnotstand möglichst auszublenden. (zum Artikel)

Von der Vereinsgründung bis zum Triple-Sieg: Der FC Bayern München ist in Fußball-Deutschland das Maß aller Dinge. (zum Video-Porträt)

Aufgrund von Verletzungen muss Jürgen Klopp für den Klassiker gegen die Bayern auf seine gesamte etatmäßige Viererkette verzichten. Es ist wahrscheinlich, dass ein Mittelfeldspieler ins Abwehrzentrum rücken wird.

teaser-image

+++Donnerstag, 21. November, 17:02 Uhr: Strukturwandel in Schwarz-Gelb+++

Signal Iduna Park statt Kokerei Kaiserstuhl, Megastore statt Brauerei, BVB statt Hoesch: Einst prägten Bier, Stahl und Kohle die Stadt Dortmund. Das Bild hat sich verändert, heute hat der Strukturwandel auch baulich deutliche Spuren hinterlassen - und vor allem auch der BVB. Dortmund wird auch optisch immer mehr zu einer Fußballstadt im Zeichen der Borussia.

Marcos Lopez ist Spaniens bekanntester Fußball-Analyst. Der 38-Jährige besitzt den A-Trainer-Schein und war von 2011 bis 2012 Sportdirektor beim AS Rom unter Trainer Luis Enrique. Derzeit arbeitet er unter anderem als Experte bei "Marca", dem Hörfunksender "COPE", dem Sport-Sender "Marca TV" sowie den Privatsendern "La Sexta" und "Antena 3". Für bundesliga.de blickt er im Exklusiv-Interview auf das Gipfeltreffen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München voraus. (weiterlesen)

Dortmunds Trainer Jürgen Klopp spricht im Video-Interview vor dem Gipfeltreffen über die Dominanz des FC Bayern München, zieht Vergleiche zwischen seiner Mannschaft und der des Rekordmeisters und sagt, worauf es für den BVB am Samstag ankommen wird.

Nach den Verletzungssorgen von Borussia Dortmund vor dem Gipgeltreffen gegen den FC Bayern hat es nun auch den Rekordmeister erwischt. Die Münchner müssen auf Franck Ribery verzichten.

teaser-image

+++Donnerstag, 21. November, 11:13 Uhr: "Da brennt die Luft"+++

"Das ist ein absoluter Bundesliga-Klassiker. Da geht's richtig rund. Da brennt die Luft", fiebert Rainer Calmund dem Klassiker Dortmund gegen Bayern entgegen. bundesliga.de präsentiert Stimmen zum Kracher.

Jakub Blaszczykowski als Linksverteidiger? Sven Bender oder Sebastian Kehl neben Sokratis im Abwehrzentrum? Der BVB muss vor dem Spiel gegen Bayern zahlreiche Defensiv-Lücken stopfen. Neuzugang Manuel Friedrich wird wegen einer frischen Knieverletzung wohl ebenfalls gegen den Rekordmeister fehlen. (zum Artikel)

Wer hätte 1909 gedacht, dass Borussia Dortmund einer der erfolgreichsten Fußballclubs Deutschlands werden würde? Hier geht's zum Video-Porträt des BVB!

teaser-image

+++Mittwoch, 20. November, 18:25 Uhr: BVB verpflichtet Manuel Friedrich+++

Borussia Dortmund hat auf das Verletzungspech in der Innenverteidigung reagiert und nach den langfristigen Ausfällen von Neven Subotic und Mats Hummels den früheren Nationalspieler Manuel Friedrich bis Saisonende unter Vertrag genommen.

Flanke Breitner, Tor Scholl, Jubel Kahn: Tolle FCB-Momente auf einen Spielzug komprimiert - zum Video!

Vor dem Gipfeltreffen mit dem BVB spricht Bayerns Abwehrchef Dante exklusiv über die Ausgangslage des Rekordmeisters. Der 30-Jährige glaubt zwar auch im Falle eines Bayern-Sieges nicht an eine Vorentscheidung im Titelkampf, möchte aber im direkten Duell ein Zeichen setzen.

teaser-image

+++Mittwoch, 20. November, 15:14 Uhr: Bixente Lizarazu: "Das ist das Non-Plus-Ultra"+++

Der ehemalige französische Nationalspieler Bixente Lizarazu absolvierte 183 Bundesligaspiele im Trikot des FC Bayern und traf dabei auch einige Male auf den BVB. Im Interview mit bundesliga.de blickt der Welt- und Europameister auf das anstehende Topspiel zwischen seinem ehemaligen Arbeitgeber und dem Rivalen aus Dortmund. (zum Interview)

Jerome Boateng gibt einen Tag nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung beim 1:0-Sieg der deutschen Nationalelf in England Entwarnung. "Mir geht es gut. Ich kann spielen", sagt der Innenverteidiger exklusiv zu "fcbayern.de".

50 Jahre für ein Tor im Gipfeltreffen: Legendäre BVB-Momente in einem Spielzug zusammengefasst.

Hiobsbotschaft für den BVB: Borussia Dortmund muss im Spitzenspiel gegen den FC Bayern München und darüber hinaus auf Mats Hummels und Marcel Schmelzer verzichten. Beide Abwehrspieler kehrten verletzt vom Länderspiel am Dienstag in London gegen England (1:0) zurück. Hummels wird wahrscheinlich erst 2014 wieder einsatzbereit sein.

teaser-image

+++Dienstag, 19. November, 18:10 Uhr: Jean-Pierre Papin: "Zwei der besten Teams des Kontinents"+++

Trotz der Vorbereitungen auf seinen 50. Geburtstag nimmt sich Jean-Pierre Papin Zeit, um mit bundesliga.de über das anstehende Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München zu reden. So ist Europas Fußballer des Jahres 1991 überzeugt, dass am Samstag "ein kleines Detail wie eine Standardsituation entscheidend sein wird".

Django Asül ist seit 30 Jahren Fan des FC Bayern, der für ihn "ein kleines Stück Heimat" ist. Entsprechend groß ist beim Comedian die Vorfreude auf das Topspiel bei Borussia Dortmund. Vor dem Gipfeltreffen in Dortmund erklärt der 41-Jährige im Interview mit bundesliga.de, was Bayern-Coach Pep Guardiola gegenüber Dortmunds Trainer Jürgen Klopp auszeichnet, welch verborgene Talente in Thomas Müller schlummern und warum er das Topspiel am Samstag leider gar nicht sehen kann. (zum Interview)

BVB-Kabarettist Bruno Knust hat Respekt vor dem FCB, scheut jedoch nicht den mutigen Tipp eines 4:0-Heimsieges, bei dem Robert Lewandowski und Mario Götze jeweils doppelt treffen. (zum Video)

teaser-image

+++Montag, 18. November, 13:49 Uhr: Michael Mittermeier: "Pep taucht mit Haut und Haaren ein"+++

Comedian Michael Mittermeier ist Bayern-Fan mit Leib und Seele. Bei ihm geht es sogar so weit, dass er nach zwei verlorenen Champions-League-Finals sein Ticket für Wembley "dem Fußball-Gott opferte", damit sein FCB endlich triumphiert. Im Interview spricht der gebürtige Oberbayer mit bundesliga.de über den Finalfluch und seine Erlösung, SMS an BVB-Fan Atze Schröder und die schwere Entscheidung "Klo oder Elfer" bei einem Stadionbesuch mit seiner Tochter.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH